Burgturm im Nebel
Burgturm im Nebel
"Was mögen sich im Laufe der Jahrhunderte hier schon für Geschichten abgespielt haben?" Nun, wir beantworten Ihnen diese Frage. In diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Die Söldner – Wilson Cole Band 3 IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Mike Resnick: Die Söldner – Wilson Cole Band 3
Jetzt bestellen bei amazon.de! Wilson Cole und die Teddy R. haben turbulente Zeiten hinter sich. Nachdem sie aus der menschlichen Raumflotte desertiert sind, müssen sie ihre Rechnungen in barer Münze begleichen. Und in den Randwelten gibt es keinen Kredit.

Ihr erster Lösungsversuch, sich als Piraten durchzuschlagen ist misslungen, nun bieten sie ihre Dienste als Söldner feil. Auf Singapur, der gigantischen Raumstation in der Weite der Randwelten kann man mit glänzender Münze alles Kaufen, was das Herz begehrt. Und hier werden Kontakte geknüpft.

Von Vorteil ist es dabei, den Leiter der Station, der Plantinherzog zu kennen. Walli, die ehemaligen Piratin hat beste Beziehungen zu dem Drahtzieher und so kann sich die Crew bald über Mangel an Aufträgen nicht beschweren.
Auch Cole ist zufrieden, kann er sich seine Aufträge doch aussuchen. Zu viel Risiko sollten sie nicht beinhalten, auch moralisch hat er seine festen Grundsätze, an denen auch der schnöde Mammon nicht rüttelt. So macht die Teddy R. sich auf, Despoten das Fürchten zu lehren.

Doch auch ein hochdekorierter Ex-Navyoffizier macht Fehler. Als er Walli ein eigenes Schiff zur Verfügung stellt, ist die Kacke am Dampfen. Die Piratin schlägt sich auf die Seite eines Aggressors, und schon ist es vorbei mit der vermeintlichen Sicherheit im Kampf – denn Walli ist als taktisches Genie kaum zu übertreffen – da muss sich Cole höllisch anstrengen, um einen Fuss auf den Boden zu bekommen ...

Im dritten Band der ein wenig anderen Military-SF Reihe warten die mittlerweile gewohnten Stärken des insgesamt fünf-bändigen Zyklusses auf den Leser.

Flott erzählte Space Opera mit intelligenten Ideen, unerwarteten Wendungen und rasanten Dialogen. Gepaart hat Resnick dies erneut mit einer packenden Handlung. Gekonnt nimmt er dabei die stereotypen Vorbilder auf die Schippe, zeigt einmal mehr, dass, so man seine Gehirnwendungen nur ein wenig entstaubt und anschließend auch nutzt, oftmals andere Lösungsmöglichkeiten als bedingungsloser Werfereinsatz zum Ziel führt.
Das ist zum Teil dermaßen trocken erzählt, dass man aus dem Schmunzeln und laut Loslachen nicht mehr herauskommt. Gerade die skurrilen Figuren mit ihren ganz eigenen Macken – hier hat es mir insbesondere der interstellare Hehler, der sich selbst als David Copperfield bezeichnet und Charles Dickens vergöttert angetan -, aber auch die anderen Handelnden sind aufgrund ihrer ungewöhnlichen Ausgestaltung immer für ein Grinsen gut.

Natürlich ahnen wir, dass die Teddy R. und ihr Kapitän am Ende wieder, zwar abgekämpft und mit Schrammen versehen, aber letztlich siegreich dastehen wird, doch das wie ist es, das die Leser an die Seiten fesselt.

Flott geschrieben Space Opera abseits der üblichen Klischees mit herrlichen Dialogen und skurrilen Gestalten – SF wie sie sein sollte.

Mike Resnick: Die Söldner – Wilson Cole Band 3.
Bastei-Lübbe Juli 2009.
367 Seiten, 7,95 Euro.

Carsten Kuhr

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Die Söldner – Wilson Cole Band 3 von Mike Resnick jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.