Mainhattan Moments
Mainhattan Moments
Susanne Ruitenberg und Julia Breitenöder haben Geschichten geschrieben, die alle etwas mit Frankfurt zu tun haben.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Unter Freunden IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Thomas Fuchs: Unter Freunden
Jetzt bestellen bei amazon.de! Sara und Leo kommen als neue Schüler auf der Internat Hausenthal, welches auf einer Burg in der hessischen Einöde liegt. Fernab jeglicher Zivilisation hat sich hier ein Schulstaat entwickelt, der das Leben der Jugendlichen 24 Stunden am Tag klar reglementiert. Den beiden Neuankömmlingen gelingt es dennoch, sich einzuleben. Eine Freundschaft entsteht zwischen dem 16-jährigen Mädchen und dem um ein Jahr jüngeren Leo. Dann lernen sie Greg näher kennen, einen Jungen, der in Hausenthal eine Menge zu sagen hat. Er bemüht sich übermäßig um Leos Nähe und Aufmerksamkeit, versucht dessen Freundschaft zu erlangen. Es gelingt Greg und plötzlich ist Sara nur noch Luft für Leo. Viel zu spät erkennt dieser, welch düsteres Spiel Greg mit ihm und den anderen Internatsbewohnern spielt.

Mit dem Internat Hausenthal entwirft der Autor Thomas Fuchs einen abgeschlossenen Raum, innerhalb dessen die Handlung seines Romans angesiedelt ist. Der Alltag der Schüler ist klar reglementiert, die Schulordnung streng und ohne Interpretationsräume. Ein Schülerparlament bestimmt über das Schicksal der Jugendlichen, die über die Grenzen getreten sind. Natürlich nehmen sie in diesem engen Kontext jede Möglichkeit wahr, um ihren Horizont zu erweitern.
Die neuen Schüler Sara und Leo, die beiden Hauptfiguren, leben sich auf Hausenthal schnell und überraschend gut ein. Eine lockere Freundschaft verbindet die beiden bald miteinander. Alles könnte in geregelten Bahnen verlaufen und die Neuzugänge erhalten vordergründig eine zweite Chance im Leben, eine Chance, bisher verpatzte Schulleistungen aufzuholen. Doch Greg macht besonders Leo einen Strich durch die Rechnung. Offensichtlich ist das in der ersten Hälfte des Romans jedoch nicht erkennbar. Erst später wird deutlich, wie der Junge Leo manipuliert und für seine Zwecke nutzt.

Die Protagonisten erkennen den Zwiespalt, in dem sie stecken, natürlich. Bei vielen – später geheimen – Treffen reden Sara und Leo über die anstehenden Probleme und reflektieren ihr Verhalten und das ihrer Mitschüler. Manche Schlussfolgerung wird jedoch quasi auf dem Silbertablett serviert, so dass man als Leser relativ wenige Gedanken an die Auflösung des Konflikts verschwenden muss – denn Leo und Sara werden das schon machen!

Von dieser Schwäche abgesehen, überzeugt dieser Jugendroman auf mehreren Ebenen. Obwohl er in einem in sich geschlossenen Rahmen, dem Internat, stattfindet, spiegelt er eine ganze Gesellschaft – und dabei nicht nur Jugendliche – wider. Interessante Parallelen werden auch innerhalb des Buches zur RAF und den Vorkommnissen der 70er Jahre aufgezeigt. Nicht nur das zeigt, dass die Nachricht, die an die Leser weiter getragen werden soll, universell ist. Bei dem Konflikt, in den Sara und Leo geraten, handelt es sich um etwas, das uns nicht nur auf dem Weg zum Erwachsenwerden begegnet.

Ein vielschichtiger Jugendroman für Leser und Leserinnen ab 13 Jahren, aus dem auch Eltern problemlos einen Nutzen ziehen können.

Thomas Fuchs: Unter Freunden.
Arena, Januar 2009.
298 Seiten, Taschenbuch, 6,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Unter Freunden von Thomas Fuchs jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.