Schreib-Lust Print
Schreib-Lust Print
Unsere Literaturzeitschrift Schreib-Lust Print bietet die neun besten Geschichten eines jeden Quartals aus unserem Mitmachprojekt. Dazu Kolumnen, Infos, Reportagen und ...
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Die Kinderfrau IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Petros Markaris: Die Kinderfrau
Jetzt bestellen bei amazon.de! Eigentlich ermittelt der Kommissar Kostas Charitos bei der Athener Polizei. Aber durch dringende familiäre Umstände hat er eine Gruppenreise zur Städtebesichtigung nach Istanbul unternommen. Oder besser nach Konstantinopel, wie einige der Reiseteilnehmer immer wieder anmerken. Aber auch hier in der Ferne holt ihn die Arbeit ein: ein Mord in Athen, begangen von einer 90-jährigen Dame, die sich sofort nach der Tat eine Reise nach Istanbul angetreten hat. Charitos soll mit den türkischen Behörden zusammenarbeiten, um die Täterin zu fassen und zurück nach Griechenland zu bringen. Da geschieht der nächste Mord, auf die gleiche Weise wie in Athen, aber diesmal in Istanbul. Die alte Frau scheint uralte Rechnungen zu begleichen. Und über allem liegt Charitos ganz eigenes Familiendrama, das seine Tochter begann, als sie sich weigerte kirchlich zu heiraten und das sich fortführt, als sie sich jetzt doch entschließt, die kirchliche Trauung nachzuholen.

Der Roman thematisiert auf witzige Art das gewiss nicht immer leichte Verhältnis zwischen Türkei und Griechenland und ihren Bewohnern. Der türkische Kollege, der Charitos zur Seite gestellt wird, ist in Deutschland aufgewachsen und hat auch dort seine Polizeiausbildung absolviert. Er weiß, wovon er redet, wenn er über die Schwierigkeiten der griechischen Minderheit in Istanbul spricht. Aber auch die Geschichte der Kinderfrau ist nicht ohne Reiz. Was mag eine 90-jährige Frau dazu treiben, in ihren letzten Tagen noch Rache zu nehmen. Was hat man ihr angetan, das sie bis zu ihrem Ende nicht vergessen konnte?

Fazit: Als Krimi ebenso gelungen wie als Einblick in südländische Mentalitäten.

Petros Markaris: Die Kinderfrau.
Diogenes, März 2009.
320 Seiten, Hardcover, 19,90 Euro.

Regina Lindemann

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Die Kinderfrau von Petros Markaris jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.