Wellensang
Wellensang
Die Fantasy haben wir in dieser von Alisha Bionda und Michael Borlik herausgegebenen Anthologie beim Wort genommen. Vor allem fantasievoll sind die Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Bianca Olivier 01. Evernight IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Claudia Gray: Bianca Olivier 01. Evernight
Jetzt bestellen bei amazon.de! Nur widerwillig folgt die 16-jährige Bianca Olivier ihren Eltern auf die Evernight Akademie, eine Internatsschule für Jugendliche, auf der die Eltern als Lehrer eingestellt wurden. Kein guter Start unter ihren Mitschülern ist das als Lehrerkind und schnell wird Bianca zur Außenseiterin. Nur ihre Schwärmerei für den unnahbar kühlen Lucas kann ihre Laune aufhellen. Beim Herbstball finden die beiden dann endlich zueinander und im Eifer des Augenblickes beißt Bianca ihren Angebeteten in den Hals! Ein Geheimnis, das ihre Eltern seit Jahren vor ihr verbergen, wird offensichtlich: Bianca ist eine geborene Vampirin und kann nur durch das Töten eines anderen Lebewesens zur vollen Vampirin werden.

Bis fast zur Hälfte dieses eher dünnen Romans weiß man ihn ohne die Kurzbeschreibung oder jegliches Vorwissen zur Handlung nicht recht einzuordnen. Bianca Olivier wird als Außenseiterin auf der neuen Schule vorgestellt, es geht neben ihren nervigen Eltern vor allem um ihre Schwärmereien. Lucas findet sie besonders toll, der von vielen Mädchen verehrte Balthasar hat hingegen ein Auge auf sie geworfen und macht ihr Avancen. Ein Hin und Her entsteht, das nicht wirklich ein Ziel hat ... bis zu jenem Herbstball, der die Stimmung im Buch und das Verhalten der Protagonistin grundlegend ändert. Aha, ein Vampirbuch ist das also. Auf die Natur der hier beschriebenen Blutsauger geht die Autorin nur recht oberflächlich ein – sie können es beispielsweise nicht ausstehen durch oder mittels einer Brücke über fließendes Wasser zu gehen –, viel mehr geht es um das, was mit Bianca und ihrer Liebe zum sterblichen Lucas geschieht.

Spannung kommt an vielen Stellen auf, wenn auf einer der interessantesten Punkte noch keine Beachtung findet. Denn ein moralischer Konflikt könnte entstehen: ein Mädchen, das sich bisher als normale High-School-Studentin wahrnahm, muss plötzlich töten, um ihre wahre Bestimmung zu erlangen. In diesem ersten Teil der Serie wird darauf noch nicht eingegangen – das kann aber durchaus Stoff für die Nachfolger geben.

Während zu Beginn ein Traum Biancas eng mit der Handlung verknüpft wird, stehen später ihre Gedanken immer mehr im Mittelpunkt. Mit leichten Worten und einem jugendlichen Touch werden diese eingefangen, so dass vor allem Mädchen ab 14 Jahren mit Bianca Olivier etwas anfangen können. Ja, die Teenie-Vampir-Fans sollte dieser Roman bestens versorgen, ohne übermäßig zu kopieren. Neben der Fantasy-Thematik geht es vor allem um erste Liebe, Intrigen und Freundschaften – die klassischen Themen eines oberflächlichen Jugendromans, die hier zielgruppenorientiert bearbeitet werden.

Unspektakulär geschrieben ist »Evernight«, aber doch ein nettes Leseerlebnis, das im aktuellen Trend der Vampirromane sicher Anklang finden wird.

Claudia Gray: Bianca Olivier 01. Evernight.
Penhaligon, Juli 2009.
384 Seiten, Gebundene Ausgabe, 18,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Bianca Olivier 01. Evernight von Claudia Gray jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.