Der Cousin im Souterrain
Der Cousin im Souterrain
Der nach "Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten" zweite Streich der Dortmunder Autorinnengruppe "Undpunkt".
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Die Herren der Unterwelt 01. Schwarze Nacht. IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Gena Showalter: Die Herren der Unterwelt 01. Schwarze Nacht.
Jetzt bestellen bei amazon.de! Die junge Frau Ashlyn Darrow wird Zeit ihres Lebens von Stimmen gequält. Egal, wo sie sich befindet, sie hört alles, was an dieser Stelle jemals gesagt wurde, in ihrem Kopf widerhallen. Hilfe verspricht sie sich von den mysteriösen Männern, die am Rande Budapests wohnen. Die Bewohner der Stadt halten sie für Engel, vielleicht auch Teufel. Ashlyn lässt sich nicht beirren und sucht die Fremden auf. Sie gerät in die Gewalt von Maddox, einem der Männer, die abseits der Stadt leben. Er teilt seinen Körper, wie seine Freunde, mit einem Dämon, der ihn jede Nacht unendliche Qualen ausstehen lässt, denen er Nacht für Nacht zur Geisterstunde erliegt, um am Morgen wiederbelebt zu werden und denselben Kreislauf erneut durchzumachen. Ashlyn ist fasziniert von diesem leidenschaftlichen Wesen, das sich von der Liebe fernhält.

Eindrucksvoll wird hier besonders auf die Verbindung der Dämonen mit den Unsterblichen, mit Maddox und seinen Freunden eingegangen. Ein jeder der aus der Gruppe vorgestellten Männer erhält im Laufe dieser Serie um die Herren der Unterwelt einen eigenen Roman, in dem explizit dessen eigene Geschichte im Mittelpunkt steht. Den deutschen Auftakt macht Maddox, der Nacht für Nacht in der Hölle schmoren muss, im Februar 2010 folgt in »Schwarzer Kuss« Lucien. Besonders gut gelingt in diesem Band ein interessanter Einstieg, der sofort – bereits auf den ersten dreißig Seiten – zu fesseln weiß. Nach den anfänglichen Konflikten in Maddox’ Innerem rückt dann seine Beziehung zu Ashlyn in den Mittelpunkt. Er fühlt sich zu der unbekannten Schönheit hingezogen, sah Sex aber bisher eher als Mittel zum Zweck und kannte Liebe gar nicht.

Eine klassische Geschichte aus dem Bereich der Paranormal Romance, die das Rad nicht neu erfindet, aber sich gleichfalls gegenüber anderen Büchern zu behaupten weiß. Der Text ist eingängig geschrieben, mit vielen Gedankeneinblicken in das Innere der Figuren versehen. Besonders der Kampf zwischen Dämon und Unsterblichem wird dabei von der Autorin sehr gut herausgearbeitet.

»Schwarze Nacht« ist ein gelungener Auftakt um die Herren der Unterwelt, fesselnd und nicht nur auf einen Aspekt der Geschichte beschränkt. Besonders die eingebauten mystischen Figuren der Unsterblichen, der Herren der Unterwelt sind mit interessanten Aspekten versehen.

Gena Showalter: Die Herren der Unterwelt 01. Schwarze Nacht..
Mira, Juli 2009.
416 Seiten, Taschenbuch, 8,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Die Herren der Unterwelt 01. Schwarze Nacht. von Gena Showalter jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.