Der himmelblaue Schmengeling
Der himmelblaue Schmengeling
Glück ist für jeden etwas anderes. Unter der Herausgeberschaft von Katharina Joanowitsch versuchen unsere Autoren 33 Annäherungen an diesen schwierigen Begriff.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Das Vermächtnis Shivas IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Charlotte Wolf: Das Vermächtnis Shivas
Jetzt bestellen bei amazon.de! England, 1902: Als ihre Großtante verstirbt, wird die junge Frau Robyn Fairbanks als alleinige Erbin des kompletten Vermögens ihrer Verwandten bestimmt. Das Erbe kann sie jedoch nur antreten, wenn sie einen als verflucht geglaubten Diamanten, der sich im Besitz der Großtante befand, nach Indien bringt, um ihn dort in den Ganges zu werfen. Nach kurzer Bedenkzeit sagt Robyn zu und bricht schon wenig später mit ihrem Verlobten Edward und dem historisch bewanderten Frank, der die Vollstreckung der Bedingung überwachen soll, mit einem Schiff nach Indien auf. Die Reise gestaltet sich jedoch schwerer als geglaubt – an Bord befindet sich jemand, der es auf den Diamanten abgesehen hat und Robyn gerät immer wieder in Gefahr. Hätte sie Frank nicht so schnell trauen sollen?

Die Handlung des Buches ist nicht nur im Jahre 1902 angelegt, der Leser erhält gleichfalls Einblicke in die Vergangenheit des Diamanten, um den sich letztlich alles dreht. Welchen Weg hat er genommen, um in Robyns Armen zu landen? Durch das Aufgreifen der Vorgeschichte kommt Abwechslung im Text auf, denn nicht nur das Meer, sowie England und Indien werden zum Schauplatz, auch nach Frankreich wird man beispielsweise gedanklich entführt. Und bei jedem der Länder gelingt es Charlotte Wolf – übrigens das Pseudonym einer Autorin, die im Bereich des historischen Romans bereits viele Erfahrungen gesammelt hat –, dieses mit passenden Worten zu umreißen, so dass lebhafte, detaillierte Bilder vor dem inneren Auge entstehen.

Fehlt der Geschichte zu Anfang noch die rechte Spannung, kommt diese spätestens auf der Schiffsreise auf, als klar wird, dass sich ein Dieb an Bord befindet. Robyn beginnt, jedem der Passagiere zu misstrauen und entgeht Anschlägen auf ihr Leben mehrmals knapp. Die Auflösung dieses Rätsels überrascht zumindest zum Teil und findet ihr Finale dann tatsächlich in Indien, in dem Robyn, Frank und Edward nach Wochen der Reise ankommen.
Abwechslung im Text kommt zum Einen durch die bereits erwähnten Szenen auf, die noch weiter in der Vergangenheit liegen, aber auch durch Briefe, die Robyns Großmutter der jungen Frau nach ihrem Tod hinterlassen hat, um sie auf ihrem Weg nach Indien, zur Erfüllung ihrer Aufgabe zu begleiten.

Lassen Sie sich mitnehmen auf eine Schiffsreise der besonderen Sorte, tauchen Sie ein in eine indische Geschichte der Vergangenheit. Charlotte Wolf weiß mit Worten zu verzaubern und schafft es, mit bildhafter Sprache diesen Roman zu etwas Besonderem zu machen.

Charlotte Wolf: Das Vermächtnis Shivas.
fredeboldundfischer Verlag, September 2009.
400 Seiten, Gebundene Ausgabe, 17,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Das Vermächtnis Shivas von Charlotte Wolf jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.