Das alte Buch Mamsell
Das alte Buch Mamsell
Peggy Wehmeier zeigt in diesem Buch, dass Märchen für kleine und große Leute interessant sein können - und dass sich auch schwere Inhalte wie der Tod für Kinder verstehbar machen lassen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Das Vermächtnis der Feuerelfen IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Monika Felten: Das Vermächtnis der Feuerelfen
Jetzt bestellen bei amazon.de! Fünfzehn Jahre lang wuchs die blonde Caiwen fernab der großen Städte auf den Riffinseln auf. Dort – so glauben die Bewohner Tamoyens – leben Geister und so halten sie sich von diesem Ort stets besorgt fern. In Wahrheit hat eine verfolgte Piratenrotte hier vor Jahre Unterschlupf gefunden und lebt in der Abgeschiedenheit. Mit jedem aufkommenden Sturm töten sie die Angeschwemmten, die sie und ihre Existenz verraten könnten. Caiwen ist das Leben auf der Insel verhasst, das Töten bringt sie nicht über sich. Sie ist blond und groß gewachsen, ihre Ohren laufen oben spitz zusammen – ja, sie ist so ganz anders als die übrigen Bewohner. Eines Tages tut sich eine Möglichkeit auf, die Insel für immer hinter sich zu lassen. Durin, ein Kopfgeldjäger, gelangt auf das Fleckchen Land und behauptet, dass Caiwen die Tochter einer Elfenpriesterin sei und er es als seinen Auftrag verstehe, sie nach Tamoyen zu bringen. Doch Caiwen weiß nicht, dass in der Zwischenzeit ein Wettrennen mit der Zeit entbrannt ist, das Mädchen in die jeweils eigene Gewalt zu bringen. Ist es richtig, Durin zu vertrauen und ihm zu folgen?

Gewohnt hochwertig erzählt Monika Felten hier eine Fantasy-Geschichte, die bei weitem nicht nur junge Leser ab 14 Jahren ansprechen wird, sondern auch über dieses Alter hinaus Lesevergnügen bietet. Das junge Mädchen Caiwen wird ebenso zur Protagonistin wie die Elfin Finearfin und der Kopfgeldjäger Durin. Diese drei Figuren prägen im Wesentlichen die Handlung und machen sie zu einer abwechslungsreichen Reise durch eine fantasievolle Welt. Die Figuren werden von der Autorin imposant gezeichnet, die spannende Handlung führt fast ohne Längen durch den Roman.

Die Idee ist wenig originell und hebt sich kaum von anderen Elfen- und Magierbüchern ab; wodurch »Das Vermächtnis der Feuerelfen« dennoch besser gelingt als andere Bücher, ist das Können der Autorin. Interessant verpackt sie ihre Geschichte außerdem in weitreichende, faszinierende Legenden, die sich um die eigentliche Handlung ragen. Während die erste Hälfte noch ruhig vonstatten geht, die Figuren zuallererst vorstellt, finden sich im zweiten Teil zahlreiche Szenen, in denen Action und Spannung angesagt ist.

Die altbekannte Geschichte wird in »Das Vermächtnis der Feuerelfen« mit lebhaften, gut beleuchteten Figuren versehen. Fans von Monika Feltens Büchern kommen hier ganz auf ihre Kosten.

Monika Felten: Das Vermächtnis der Feuerelfen.
Cbj, April 2009.
560 Seiten, Gebundene Ausgabe, 19,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Das Vermächtnis der Feuerelfen von Monika Felten jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.