Schreib-Lust Print
Schreib-Lust Print
Unsere Literaturzeitschrift Schreib-Lust Print bietet die neun besten Geschichten eines jeden Quartals aus unserem Mitmachprojekt. Dazu Kolumnen, Infos, Reportagen und ...
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Kinderbesuch (1984) IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Gudrun Pausewang: Kinderbesuch (1984)
Jetzt bestellen bei amazon.de! Zwei von Grudrun Pausewangs JugendbĂŒchern sind heute schon Klassiker: „Die Wolke“ und „Die letzten Kinder von Schewenborn“. Beide handeln von atomaren Katastrophen und ihren Auswirkungen. „Der Kinderbesuch“ spielt in keiner postapokalyptischen Welt und ist gerade deswegen umso dramatischer. Kurt und Herta Köberle, ein deutsches Ehepaar, besucht die in SĂŒdamerika verheiratete Tochter. Aufgrund widriger UmstĂ€nde bleiben sie in dem Haus im Nobelvorort beinah allein zurĂŒck. Eigentlich machen sie aus der Sicht ihrer - also unserer - Kultur alles richtig: Sie empfinden Mitleid und sehen nicht weg. Herta lĂ€sst nur ein einziges kleines hungerndes MĂ€dchen in die KĂŒche und versorgt es mit belegten Broten. Und trotzdem nimmt damit die Katastrophe ihren Lauf. Das MĂ€dchen kommt wieder und bringt nach und nach immer mehr bettelnde Kinder mit, denen Herta einfach nicht widerstehen kann und immer wieder das eiserne Tor öffnet - immer in dem Gedanken, etwas Gutes zu tun. Der Leser erfĂ€hrt mehr, wenn die Sicht des MĂ€dchens offengelegt wird, das nach und nach von anderen Straßenkindern gezwungen wird, immer wieder dafĂŒr zu sorgen, dass das Tor sich auch fĂŒr sie öffnet. Die Situation gerĂ€t völlig außer Kontrolle und es wird immer klarer, warum jeder in diesem reichen Nobelvorort dicke Gitter und Mauern vor seinem Haus hat.

Gudrun Pausewang ist als Autorin gnadenlos. Ein Happy End ist bei ihren BĂŒchern nicht zwangslĂ€ufig, weil auch das Leben nicht immer gut ausgeht. DafĂŒr schildert sie die AbgrĂŒnde menschlichen Seins. Das macht ihre BĂŒcher so stark und zeitlos.

Gudrun Pausewang: Kinderbesuch (1984).
dtv, Mai 2005.
192 Seiten, Taschenbuch, 8 Euro.

Regina Lindemann

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Kinderbesuch (1984) von Gudrun Pausewang jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2022 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.