Mainhattan Moments
Mainhattan Moments
Susanne Ruitenberg und Julia Breitenöder haben Geschichten geschrieben, die alle etwas mit Frankfurt zu tun haben.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Black Dagger 02. Blutopfer, gelesen von Johannes Steck IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
J.R. Ward: Black Dagger 02. Blutopfer, gelesen von Johannes Steck
Jetzt bestellen bei amazon.de! Natlos geht an dieser Stelle die Handlung aus »Nachtjagd« weiter. Auf eine Einleitung wird natürlich verzichtet, denn im englischen Original bilden die beiden Teile eine Einheit, wer muss schon auf der Hälfte des Romans diese noch einmal nacherzählen? Für das Hörbuch erweist sich das nicht gerade hilfreich.
Beths Leben ist in Gefahr, als plötzlich ihre Transition zur Vampirin einsetzt und nur mit der Hilfe ihres Freundes Butch kann sie gerettet werden. Doch was tun mit einem Menschenmann unter Vampiren, der eindeutig zu viel gesehen hat? Die Brüder wollen ihm die Erinnerung nehmen, doch dann freundet er sich mit dem kratzbürstigen Vicious an und auch Wraths ehemalige Shallon Marissa entdeckt Gefühle für den suspendierten Polizisten! Den werden die Brüder wohl nicht mehr so schnell los …

Natlos geht es weiter, natlos führt auch Johannes Steck weiterhin überzeugend durch dieses Hörbuch. Neue Figuren stellt er vor, insbesondere Butch und Marissa, die noch Stoff für Fortsetzungen geben und an dieser Stelle auch für witzige Teile innerhalb der Geschichte sorgen. Über etwa 320 Minuten führt Johannes Steck mit ruhiger, stets angepasster Stimme durch alle Gefahren und Liebeleien der Black Dagger, ganz so als hätte er nie etwas anderes getan. Er schafft es, jedes der vielseitigen Gefühle, die in diesem Hörbuch mitgeliefert werden, mit einer persönlichen Note zu versehen und überzeugend zu lesen.

Der Text ist passend gekürzt, ohne das man das Gefühl hat, wichtige Dinge verpasst zu haben. Im Mittelpunkt stehen hier nur noch bedingt Wrath und Beth, mit Vicious, Butch und Marissa ist aber für Abwechslung gesorgt und Mr. X und die gefährlichen Lesser sind für eine Menge Spannung zuständig. Die Geschichte ist voll von Action, Sex, aber auch Witz und verliert sich nicht in den einzelnen Nebenhandlungen.

Es hat schon seinen Sinn, warum sich J. R. Wards Bücher bzw. Hörbucher weiterhin sehr gut verkaufen. Sie heben sich positiv von den übrigen Vampirgeschichten ab, präsentieren keine Kuschelvampire für kleine Mädchen, sondern bissige Männer mit Macken und eine Legende, die bereits Jahrhunderte überspannt – Jahrhunderte, in denen die Protagonisten allerdings kaum gewechselt haben, denn sie sind mit einem langen Leben gesegnet!

Der würdige Abschluss des ersten Teils um die Black Dagger Bruderschaft. Wer »Nachtjagd« sagt, muss auch »Blutopfer« sagen. Das eine ohne das andere ist unvollendet, zusammen sind sie ein vielseitige Einheit.

J.R. Ward: Black Dagger 02. Blutopfer, gelesen von Johannes Steck.
Lagato Verlag, Januar 2009.
4 CDs, 14,99 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Black Dagger 02. Blutopfer, gelesen von Johannes Steck von J.R. Ward jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.