Der Cousin im Souterrain
Der Cousin im Souterrain
Der nach "Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten" zweite Streich der Dortmunder Autorinnengruppe "Undpunkt".
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Die Sterne von Paris IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Idwal Jones: Die Sterne von Paris
Jetzt bestellen bei amazon.de! Idwal Jones' Roman „Die Sterne von Paris“ ist im Frankreich der 30er Jahre angesiedelt.

Die Geschichte handelt von dem achtzehnjährigen Jean-Marie, der aus der Provence nach Paris kommt und dort in der Haute Cuisine Fuß fasst.

Ursprünglich wollte Jean-Marie zur See fahren. Das Versprechen vom Kapitän der Piccolo, auf der Fahrt nach Genua dessen erster Offizier zu werden, hat er bereits. Doch es kommt ganz anders. Der Geruch von frischen Früchten im Hafen von Toulon erinnert den jungen Mann an einen Mispelbaum im Garten seines Onkels. Die Sehnsucht nach dem kleinen Städtchen in der Nähe von Nizza treibt ihn zurück zur Nougatfabrik des Onkels, zurück zu den Kräuterdüften seiner Kindheit.

Dort bereitet Jean-Marie für eine englische Baronin ein Essen zu, von dem diese so begeistert ist, dass sie ihm nahelegt, in den Küchen der gehobenen Klasse eine Ausbildung zum Koch zu absolvieren und schreibt ihm hierfür Empfehlungen.

So kommt Jean-Marie nach Paris in das noble Faisan d'Or, in dem die Gesellschaft der Welt verkehrt. Doch noch interessanter als Aristokraten, Maharadschas und all die Lebenskünstler, die dort speisen, ist für den jungen Mann die Küche des Hauses. Dort werden noch ganz andere Lebensgenüsse gewürdigt. Hier begegnet Jean-Marie der Liebe seines Lebens.

Die Schilderungen über das Zubereiten der Speisen und des Essens sind beachtenswert detailliert ausgeführt, die Darstellungen des Küchenalltags wie aus dem Leben gegriffen.

Idwal Jones, der unter anderem Journalist, Drehbuchautor – und natürlich auch Koch war, lebte von 1887 bis 1964.

Der New Yorker Sternekoch Anthony Bourdain preist ihn in seinem Vorwort als „quicklebendigen Klassiker“, ein Vorbild, das geschrieben hat, wie nur ein Koch schreiben kann.

Idwal Jones: Die Sterne von Paris.
Arche Literatur Verlag, August 2009.
224 Seiten, gebundene Ausgabe, 18 Euro.

Annegret Glock

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Die Sterne von Paris von Idwal Jones jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.