Sexlibris
Sexlibris
Wo ist die Grenze zwischen Pornografie und Erotik? Die 30 scharfen Geschichten in diesem Buch wandeln auf dem schmalen Grat.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » No & ich IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Delphine de Vigan: No & ich
Jetzt bestellen bei amazon.de! Menschen können auf verschiedene Weisen zu Außenseitern der Gesellschaft werden: In Delphine de Vigans Roman „No & ich“ ist da auf der einen Seite die 13-jährige Lou und auf der anderen Seite die 18-jährige No. Lou hat wegen ihrer überdurchschnittlichen Intelligenz in ihrer Klasse keine Freunde. Auch No ist auf der Straße ziemlich allein.

So verschieden die Hauptpersonen auch sind, so stammen sie doch beide aus einem problematischen Lebensumfeld. Bei der obdachlosen No ist das offensichtlich, aber auch Lou hat es Zuhause mit einer Mutter, die nicht mehr aus dem Haus geht, nicht immer leicht.

Als sich die beiden Mädchen eines Tages treffen, nähern sie sich nur langsam an. No wird zum Inhalt von Lous Referat über Obdachlose. In ihren immer länger werdenden Gesprächen werden die beiden Freundinnen. Die 13-Jährige ist ganz und gar nicht damit einverstanden, dass ihre Freundin auf der Straße leben muss und bittet ihre Eltern, sie bei sich aufzunehmen. No wird zu einer Chance für sie alle – für Lou und ihre Eltern. Mit Lucas aus ihrer Klasse werden die Mädchen zu einem Dreiergespann, das zunächst wie Pech und Schwefel zusammenhält. Nur für eine Weile scheint die Welt perfekt zu sein.

Delphine de Vigan hat mit ihrem Roman „No & ich“ eine einmalige Geschichte über Freundschaft geschaffen, die zeigt, wie unterschiedlich Freundinnen sein können. Mit der 13-jährigen Lou hat die Autorin eine Hauptperson entwickelt, die die Welt verändern möchte und das Wissen hat, das auch zu tun. Zugleich zeigt sie ein erschreckendes Bild von Kindern und Jugendlichen, die auch in reichen Ländern, wie hier in Frankreich, auf der Straße leben müssen. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt und zum Handeln auffordert.

Delphine de Vigan: No & ich.
Droemer/Knaur, 2009.
256 Seiten, Hardcover, 16,95 Euro.

Katja Hinnemann

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch No & ich von Delphine de Vigan jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.