'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
Das Ruhrgebiet ist etwas besonderes, weil zwischen Dortmund und Duisburg, zwischen Marl und Witten ganz besondere Menschen leben. Wir haben diesem Geist nachgespürt.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Totenbraut, gelesen von Nina Petri IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Nina Blazon: Totenbraut, gelesen von Nina Petri
Jetzt bestellen bei amazon.de! Serbien im 18. Jahrhundert: Die 14-jährige Jasna lebt mit ihren von noch lebenden Schwestern und ihrem Vater zusammen. Als der Fremde Jovan Vucovic in einer stürmischen Nacht in ihrem Haus auftaucht, verändert sich auch der Lauf ihres Lebens. Der Vater gibt das Mädchen Jovan als Frau für seinen Sohn Danilo mit in die Fremde. Innerhalb weniger Tage reist Jasna mit Jovan in dessen Heimat nahe des Osmanischen Reiches und wird verheiratet mit dem jungen Mann, mit dem sie bis dahin nur wenige Worte gewechselt hat. Bereits in der ersten Nacht sollen sie das Bett teilen, Jovan spekuliert auf einen Erben. Nur schwer lebt sich Jasna in der neuen Umgebung ein, ständig beschleicht sie der Verdacht, dass ihr etwas Wichtiges verborgen bleibt. Welches Geheimnis verbergen Jovan, Danilo und die Angestellten des Hauses? Hat es mit Jovans verstorbener Frau zu tun – ist sie am Ende gar nicht tot?

Nina Blazon beschwört mit diesem Roman am Rande des Jugendbuches eine Welt des Aberglaubens und der Mythen herauf. Beherrscht wird das Denken der Menschen von diesem, sie leben in ständiger Angst vor Vampiren und Flüchen, die sie und ihre Liebsten heimsuchen können. Besonders auf Jovan und Danilo haben sie es in diesem Zusammenhang abgesehen, was sogar soweit reicht, dass Jasna die Kirche des kleinen Ortes nicht betreten darf. Mit Jovans bald folgendem Tod spitzen sich die Ereignisse zu, es sterben reihenweise Dorfbewohner, jeder glaubt vom untoten Jovan heimgesucht zu werden. Nur Jasna will sich mit dieser einfachen Erklärung nicht abfinden und recherchiert auf eigene Faust.

Mit wenigen Worten entsteht in »Totenbraut« Atmosphäre, die im Hörbuch von Nina Petri getragen wird. Mag ihr die Aussprache der fremd klingenden Namen auch nicht immer gelingen, ist ihre Umsetzung der Protagonistin Jasna doch gelungen! Sie passt sich perfekt der neugierigen jungen Frau an und erweckt diese zum Leben.

»Totenbraut« ist nicht nur Fantasy, sondern zu mindestens gleichen Anteilen auch ein historisch geprägter Roman, der auf Sitten und Gebräuche der Menschen eingeht und ihren Aberglauben thematisiert. Die Zuhörer erfahren, was es mit dem Brauch der Totenbräute auf sich hat und welches schwere Schicksal es für die ausgewählten Frauen bedeutet. Auch Vampirfans kommen nicht zu kurz, wenngleich dieser Roman kein klassischer Vampirtitel ist.

Ruhig und besonnen, gleichzeitig spannend und mystisch. »Totenbraut« serviert eine tolle Mischung aus Fantasy und Historie, gesprochen von einer angenehmen Vorleserin, die ohne Probleme über die komplette Laufzeit die Aufmerksamkeit der Zuhörer halten kann.

Nina Blazon: Totenbraut, gelesen von Nina Petri.
Silberfisch, September 2009.
5 CDs, 22,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Totenbraut, gelesen von Nina Petri von Nina Blazon jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.