Burgturm im Nebel
Burgturm im Nebel
"Was mögen sich im Laufe der Jahrhunderte hier schon für Geschichten abgespielt haben?" Nun, wir beantworten Ihnen diese Frage. In diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Zebraland, gelesen von Hans Löw und Sandra Schwittau IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Marlene Röder: Zebraland, gelesen von Hans Löw und Sandra Schwittau
Jetzt bestellen bei amazon.de! Vier Jugendliche fahren von einem Festivals spät abends nach Hause, am Steuer sitzt Anouk. Auf dem Weg kommt es zu einem Unfall, Anouk fährt mit dem Auto eine Mitschülerin an, das türkische Mädchen Jasmin. Geschockt beobachten Philipp, Siggy und Judith, die Mitfahrer, das Geschehen. Das Mädchen liegt am Straßenrand, scheinbar tot. In Panik machen sich die vier auf und davon, flüchten vor den Konsequenzen. Am folgenden Morgen erfahren sie im Radio, dass Jasmin erst auf dem Weg ins Krankenhaus verstorben ist! Eine schnelle Reaktion von Judith und den anderen hätte ihr das Leben retten können. Die vier Beteiligten vertuschen ihren Fehler, reparieren heimlich den Wagen und schweigen daraufhin. Dann taucht ein Drohbrief auf, das Kennzeichen vom Auto von Phillips Opa, dem Tatwagen, findet sich an den Schulwänden. Gibt es einen Mitwisser, der nun Siggy, Judith und die anderen erpresst?

Die gekürzte Lesung wird von zwei Spechern bestritten, die die beiden Perspektiven des Buches bekleiden – Hans Löw spricht Siggys Teile, Sandra Schwittau Judiths. Siggy erzählt die Geschichte im Rückblick seinem Cousin Elmar, Judith berichtet näher am Geschehen. Bei Siggy finden sich allerdings fragwürdige Wechsel in der Anrede, zum einen spricht er direkt zu Elmar, dann redet er wieder von diesem Jungen, als wäre der nicht anwesend. Davon abgesehen kann man als Zuhörer der Geschichte gut folgen, beide Sprecher finden sich in die Situation ein und nach der ersten, einleitenden CD entsteht eine fesselnde Mischung für Zuhörer und Zuhörerinnen gleichermaßen, etwa ab einem Alter von 14 Jahren.

Die beiden jungen Menschen setzen mit der Frage nach Schuld unterschiedlich auseinander. Die ehrgeizige Judith wesentlich stärker als Siggy, dem augenscheinlich zumindest zu Beginn alles gleichgültig scheint. Es kommt zu Meinungsverschiedenheiten zwischen den vier Jugendlichen, die eigentlich mehr durch Zufall gemeinsam in der Klemme stecken, denn Judith ist Phillips beste Freundin, Anouk seine feste Freundin, Judith kann diese allerdings nicht leiden – und Siggy? Er hat nur durch Zufall im Auto gesessen und stellt sich vor allem die Frage, ob alles anders verlaufen wäre, wenn er nicht mit Anouk den Heimweg angetreten hätte. Insgesamt entsteht eine fesselnde Handlung mit psychologischer Note, deren Ausgang bis zu den letzten Tracks der vierten CD ungewiss ist. Wer ist der Erpresser und wo sollen seine Nachrichten noch hinführen?

Angst und Schuldgefühle in einer explosiven Mischung verpackt, besonders durch die zwei Perspektiven – und Sprecher – gelingt dieses Hörbuch!

Marlene Röder: Zebraland, gelesen von Hans Löw und Sandra Schwittau.
Silberfisch, Februar 2009.
4 CDs, 19,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Zebraland, gelesen von Hans Löw und Sandra Schwittau von Marlene Röder jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.