Wellensang
Wellensang
Die Fantasy haben wir in dieser von Alisha Bionda und Michael Borlik herausgegebenen Anthologie beim Wort genommen. Vor allem fantasievoll sind die Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Das andere Kind, gelesen von Gudrun Landgrebe IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Charlotte Link: Das andere Kind, gelesen von Gudrun Landgrebe
Jetzt bestellen bei amazon.de! In Scarborough, England, kommt eine junge Frau zu Tode, grausam immer und immer wieder bewusstlos geschlagen. Mögliche Täter gibt es augenscheinlich keine, fast niemand konnte wissen, dass die Frau in der besagten Nacht in dem Park unterwegs war. Während die Polizei im Dunklen tappt, ereignet sich in der Nähe ein weiteres Verbrechen, das dem ersten nur allzu sehr ähnelt. Auf einer Verlobungsfeier bricht ein Streit zwischen Dave Tanner, dem Fast-Verlobten von Gwen, und der ebenfalls anwesenden Fiona Barnes aus. Am Morgen danach wird die rüstige alte Frau tot im Wald aufgefunden. Ist Dave Tanner der Mörder der beiden Frauen? Oder besteht kein Zusammenhang? Und warum will er eigentlich die unattraktive, einfache Gwen heiraten, wenn ihm die Frauenherzen praktisch zu Füßen liegen?

Zahlreiche Figuren stellt Charlotte Link in »Das andere Kind« vor, so dass es gut zwei der vorhandenen acht CDs dauert, bis man das Beziehungsgeflecht zwischen den einzelnen Handelnden ansatzweise verstanden hat. Neben Gwen, Dave und Fiona werden beispielsweise noch Fionas Enkelin Leslie und ihr Exmann vorgestellt, Chad Beckett, der Vater Gwens, eine Arbeitskollegin von Dave, bei der die zuerst verstorbene Frau Babysitterin war … bei diesen Figuren fehlt letztlich der Fokus. Um wen geht es denn nun, möchte man fragen. Keine der Personen wird wirklich in den Mittelpunkt gerückt.
Zudem wird die Haupthandlung um die beiden Morde erweitert um einen vorerst völlig losgelösten Prolog und einen Emailkontakt zwischen Chad und Fiona, von dem schließlich auch der Titel herrührt. Fiona beschreibt in diesen Nachrichten Zusammenhänge aus der Vergangenheit, einen unglücklichen Zufall, der sie mit dem geistig beeinträchtigten Jungen Brian in den Kriegsjahren auf die Beckett-Farm verschlug. Dass die vorgestellte Geschichte an diesem Punkt begann, merkt man erst sehr spät.

Spannend wird die Geschichte besonders immer dann, wenn es um die Morde geht. Keiner der zahlreichen vorgestellten Charaktere hat ein Tatmotiv für beide Fälle. Dave Tanner hat sich mit Fiona gestritten, verließ danach die Feier und besitzt kein Alibi für den Rest des Abends, am Tag des Todes der zweiten Frau allerdings lernte er Gwen kennen und hat den Tatzeitpunkt mit ihr verbracht. Diese Suche nach dem Täter animiert – trotz langwieriger Einleitung – im späteren Verlauf zum raschen Weiterhören.

Gudrun Landgrebe führt mit ruhiger, angepasster Stimme allein durch die etwa 630 Minuten lange Lesung. Egal ob Dialoge zwischen den Charakteren oder die langen aus Fionas Perspektive beschriebenen Passagen aus der Vergangenheit, sie findet immer einen angepassten Tonfall, um das Beschriebene in Szene zu setzen oder Stellen zu überbrücken, in denen – obwohl es sich um eine gekürzte Fassung handelt – wenig passiert. Einzig zwischen den Schauplatzwechseln wird hier zu wenig Zeit gelassen, so dass Änderungen auf dieser Ebene oft erst nach den ersten drei, vier Sätzen überhaupt deutlich werden. Die Trennung zwischen Emailkontakt und Haupthandlung hingegen wird durch Nennung der entscheidenden Überschrift, »Das andere Kind«, immer gut erfassbar.

Am Ende dieses Hörbuches führen alle Fäden zueinander und bieten ein befriedigendes Ergebnis. Für ausdauernde Hörer geeignet, für die es nicht immer sofort hochspannend sein muss und die Fans von komplexen Geschichten sind.

Charlotte Link: Das andere Kind, gelesen von Gudrun Landgrebe.
Random House Audio, August 2009.
8 CDs, 29,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Das andere Kind, gelesen von Gudrun Landgrebe von Charlotte Link jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.