Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
In diesem Buch präsentiert sich die erfahrene Dortmunder Autorinnengruppe Undpunkt mit kleinen gemeinen und bitterbösen Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Tarean 03. Ritter des Ersten Lichts IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Bernd Perplies: Tarean 03. Ritter des Ersten Lichts
Jetzt bestellen bei amazon.de! Etwa drei Wochen vergehen zwischen dem zweiten Band um Tarean und seine Gefährten, »Erbe der Kristalldrachen«, und dem vorliegenden. Nachdem Tarean eine ihm auferlegte Aufgabe erfüllt hat, muss er sich mit Kesrondaias Auftrag auseinandersetzen. Die Kristalldrachin hat den Freunden aufgetragen, die noch lebenden Ritter des zerstörten Kristalldrachenordens zu finden, um mit deren Hilfe den Orden wieder zu beleben. Tarean, der Albin Auril, dem Werbären Bromm, dem Vogelmensch Iegi und ihrer neuen Verbündeten, der Grawlfrau Haffta, hat sie zugesichert, unter den ersten Rittern des neuen Ordens zu sein. Doch die Suche ist alles andere als einfach. Vergangenes muss aufgearbeitet werden und nur wenige der alten Ritter folgen den Gefährten mit wehenden Fahnen. Vielmehr herrscht unter ihnen Skepsis, Feindschaft und Resignation vor. Und die Suche nach den Rittern soll nicht die einzige Sorge von Tarean, Auril und den anderen bleiben. Im wilden Herz Nondurs regt sich eine dunkle Macht und rüstet zum finalen Kampf gegen alle Geschöpfe der Welt. Lässt sich dieses Unheil noch abwenden?

Das Wiedereinfinden in die Geschichte gelingt durch eine ungezwungene Wiederholung der Ereignisse der letzten Monate. Tarean vergegenwärtigt sich diese auf seiner Reise zum Cerashmon, dem Wald, der auch die Heimat der Irrlichter beherbergt. Für einen Quereinstieg eignet sich dieser kurze Abriss zugegeben nicht – das sei auch niemandem ans Herz gelegt, denn »Sohn des Fluchbringers« und »Erbe der Kristalldrachen« sind gleichfalls lesenswert!
Im Anschluss arbeitet Bernd Perplies die zurückgebliebenen Fragen des letzten Bandes und die damit an Tarean gestellten Aufgaben auf. Das gilt für beide Vorgängerbände, so dass in diesem dritten Teil der Trilogie viele bereits bekannte Figuren in ein neues Licht gerückt werden und Zusatzinformationen – die vor allem durch die im Land verstreuten Ritter eingefügt werden – vervollständigen das Bild, welches von ihnen entsteht. Besonders Anreon von Agialon, Tareans Vater, erhält dadurch eine neue Rolle im Gesamtkontext und wird für Tarean greifbarer, der seinen Vater niemals persönlich kennen gelernt hatte, aber dennoch mit dem durch ihn gebrachten „Fluch“ leben musste. Erneut begeistert dieser Band mit strahlenden Figuren, womit sich nicht jedes heutige Fantasy-Abenteuer rühmen kann.

Und doch ist »Ritter des Ersten Lichts« auch geprägt von Kämpfen, die besonders von der ausdrucksstarken Schreibe des deutschen Autors leben. Er wahrt stets die perfekte Mischung zwischen Suche nach den Rittern, dem Herausfinden neuer Informationen oder Gewinnen von Verbündeten und Kämpfen, die natürlich unumgänglich sind und ihren schlüssigen Platz im Gesamtzusammenhang finden. Hinzu kommen deutlich gezeichnete Bilder der Umgebung, nicht zu sehr verloren im Detail, aber gerade passend zur jeweiligen Situation.

Nachdem die zweite Hälfte des zweiten Bandes sich vor allem mit Tareans in der Stadt Gongathar erschaffenem dunklen Zwilling befasst, wird auch auf Bromm, den Werbären, in diesem Zusammenhang erneut eingegangen. Er vermutet, dass auch er etwas verloren hat beim Verlassen der verfluchten Stadt, dass etwas von ihm dort draußen unterwegs ist. Dass diese Sorge nicht unbegründet ist, lässt sich an den Ereignissen rund um Gongathar, das Zentrum der Unruhe, deutlich ablesen. Auch Bromm wird dazu angehalten, sich mit der dunklen Seite seiner Persönlichkeit auseinanderzusetzen.
Tarean selbst erhält durch einen Umstand innerhalb der ersten 100 Seiten neue Kräfte, eine neue Sicht auf die Dinge. Damit verbunden sind deutlichere Visionen als zuvor, die im Kontext des Buches wieder einen schönen Platz finden und mit zu den gelungensten Szenen zählen. Insgesamt entsteht zwischen den drei Bänden eine spürbare Einheit – ihre wahre Kraft entfalten sie nur gemeinsam! Jede Figur bekommt ihren Platz zugewiesen im Spiel der Mächte und wird unverzichtbar. Denkt man sich nur eine der Hauptfiguren weg, funktioniert der Gesamtzusammenhang nicht mehr.

Mit »Ritter des Ersten Lichts« liefert Bernd Perplies einen starken abschließenden Roman seiner Trilogie um den jungen Mann Tarean! Ein Fantasy-Erlebnis vom Feinsten, insgesamt eine überaus lohnende Trilogie mit fein gezeichneten Figuren und viel Einfallsreichtum innerhalb der Ideen.

Bernd Perplies: Tarean 03. Ritter des Ersten Lichts.
Egmont LYX, November 2009.
476 Seiten, Taschenbuch, 12,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Tarean 03. Ritter des Ersten Lichts von Bernd Perplies jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.