'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
Das Ruhrgebiet ist etwas besonderes, weil zwischen Dortmund und Duisburg, zwischen Marl und Witten ganz besondere Menschen leben. Wir haben diesem Geist nachgespĂŒrt.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Vlad IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
C. C. Humphreys: Vlad
Jetzt bestellen bei amazon.de! RumĂ€nien, 1431: Eine Legende, ein Schrecken nimmt seinen Ursprung. Vlad Dracula, spĂ€ter nur noch als Dracula bekannt, wird in der Wallachei dem FĂŒrsten Vlad Dracul geboren. Als Vlad der PfĂ€hler wird er als grausame Bestie in die Geschichte eingehen. Doch was steht wirklich dahinter? Wer war Vlad Dracula? Um das herauszufinden, befragt Janos Horvathy, der Graf von PĂ©cs, drei Zeugen kurz nach dem Tod des Mannes.

Sie stöhnen: Schon wieder ein Vampirroman? Mitnichten! C. C. Humphreys’ »Vlad« nimmt das Leben des Mannes als seine Grundlage, mit dem alles begann, und stellt dabei nicht Blutsauger in seinen Mittelpunkt, sondern den Menschen, vielleicht auch die Bestie, die sich augenscheinlich hinter diesem Namen verbirgt. Es geht um die historische Figur des Vlad Dracula, des Sohn des Drachens. Eine gelungene Rahmenhandlung bietet den AufhĂ€nger, gleich zu Anfang weiß man als Leser, dass Vlad verstorben ist. Die drei Menschen, die ihm im Leben am nĂ€chsten standen, sollen etwas darĂŒber aussagen, wer er wirklich war, Vlad Dracula.

C. C. Humphreys webt einen spannenden Plot mit dĂŒsterer Stimmung und einer ungewöhnlich versierten Sprache, die man in diesem Zusammenhang gar nicht erwarten wĂŒrde! AtmosphĂ€risch dicht beschreibt er die wichtigsten Stationen im Leben des Mannes, der von vielen Menschen als Ursprung des Vampirismus gesehen wird und fĂŒr seine Grausamkeit bereits zu Lebzeiten im ganzen Land bekannt war. Im Roman geht es auch um seine menschliche Seite, seine Beziehung zur Geliebten Ilona Fenrec. Sie ist eine der drei Zeugen, die ĂŒber Vlad aussagen sollen. Mit ihr befinden sich der Geistliche Bruder Vasili und ein enger Vertrauter Vlads, Ion Tremblac, im Verhör. Bis zur allerletzten Seite weiß dieses Buch zu ĂŒberraschen, wird nie berechen- oder vorhersehbar. Es ist eine wahre Freude dem Leben des Vlad Dracula zu folgen. Humphreys lĂ€sst einen Teil totgeschwiegener Geschichte lebendig werden, man fĂŒhlt sich, als wĂ€re man selbst mit dabei!

Großartige LektĂŒre, die weit mehr zu bieten hat als es auf den ersten Blick den Anschein haben mag. Ein wirklich brillantes Buch!

C. C. Humphreys: Vlad.
Heyne, Dezember 2009.
600 Seiten, Taschenbuch, 8,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Vlad von C. C. Humphreys jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2022 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.