Wellensang
Wellensang
Die Fantasy haben wir in dieser von Alisha Bionda und Michael Borlik herausgegebenen Anthologie beim Wort genommen. Vor allem fantasievoll sind die Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Meridian: Dunkle Umarmung IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Amber Kizer: Meridian: Dunkle Umarmung
Jetzt bestellen bei amazon.de! Seit 16 Jahren lebt Meridian ein Leben in Zurückgezogenheit, ohne wirkliche Freunde. Für sie ist es völlig normal, am Morgen neben Tierleichen aufzuwachen. Die Tiere kommen zu ihr und sterben, Nacht für Nacht. Erklären kann sie sich das nicht und für ihre Fragen findet sie niemanden, der ihr diese beantworten könnte. An ihrem 16. Geburtstag verändert sich die Lage drastisch: Schon seit Wochen erhält ihre Familie anonyme Anrufe, jemand atmet nur ins Telefon ohne ein Wort zu sagen. Ehe es sich Meridian versieht, sitzt sie in einem Auto, dessen Ziel der Wohnort ihrer Tante ist, fernab ihrer Eltern und des kleinen Bruders. Was hat das alles zu bedeuten? Meridians Tante, die den gleichen Namen trägt wie sie, kommt ihr langsam mit Erklärungen entgegen. Meridian ist eine Fenestra, eine besondere Form von Engeln, die Menschen und anderen Lebewesen den Übergang vom Leben in den Tod erleichtern!

Wesentlich geprägt ist das Buch von Meridian, ihrer Tante Merry und dem mysteriösen Tens, einem jungen Mann, der bei Tante Merry lebt und Meridian ohne Grund von Anfang an nicht leiden kann. Besonders in der ersten Hälfte wird die Beziehung von Meridian und Tens von überaus gekünstelt wirkenden Dialogen beherrscht, die scheinbar unbedingt witzig klingen sollen. Leider geht dieser Effekt dadurch häufig flöten! Das soll jedoch nicht als Hindernis gesehen werden für die nette Geschichte. »Meridian« ist ein Jugendroman, der sich trotz Fantasy-Setting auch an ernste Fragen wagt. Tod und Sterben werden ganz unumgänglich thematisiert, wenn es um die Fenestra geht. Dabei ist der Roman kein schnödes Sachbuch, sondern setzt sich mit Ängsten der Menschen auseinander und entwirft schöne Bilder rund um das Thema. Getragen werden diese von einer tollen Atmosphäre, einem verschneiten Städtchen zur Weihnachtszeit und einer Hütte mitten am Waldrand. Tante Merrys ungewöhnliches Haustier, eine Wolfsdame, ist nur eines der Elemente, die dieses Buch zu etwas Besonderem machen.

Das Schicksal von Tens und Meridian ist untrennbar miteinander verbunden und so sind sie vor der obligatorischen Liebesgeschichte natürlich nicht gefeit. Diese ist aber nicht der Hauptaspekt der Geschichte, sondern schmiegt sich wohltuend in die entstehenden Zwischenräume. Unterdessen reift die 16-Jährige zusehends und entwickelt sich von der einsamen grauen Maus zu einem jungen Mädchen, das selbst Entscheidungen trifft und das annimmt, was ihre eigene Persönlichkeit ausmacht. Das Ende schließlich schreit nach einer Fortsetzung und ist sehr offen gehalten. Die meisten der aufgenommenen Handlungsstränge werden abgeschlossen, lediglich der stärkste Widersacher der Fenestra und seine Anhänger kommen hier mit einem blauen Auge davon, was auf einen Folgeband hoffen lässt.

Originell und mit viel Atmosphäre versehen. »Meridian« ist ein besonderes, berührendes Buch für Leserinnen ab 15 Jahren, das sich nicht nur an der Oberfläche bewegt.

Amber Kizer: Meridian: Dunkle Umarmung.
PAN, Oktober 2009.
352 Seiten, Taschenbuch, 12,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Meridian: Dunkle Umarmung von Amber Kizer jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.