Wellensang
Wellensang
Die Fantasy haben wir in dieser von Alisha Bionda und Michael Borlik herausgegebenen Anthologie beim Wort genommen. Vor allem fantasievoll sind die Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Irgendwo ganz anders IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Jasper Fforde: Irgendwo ganz anders
Jetzt bestellen bei amazon.de! Thursday Next lebt mir ihrem Mann Landen und den drei Kindern Friday, Tuesday und Jenny in Großbritannien. Bereits der erste Satz macht klar, dass es sich nicht um das Großbritannien handelt, dass wir kennen - oder dass es wenigstens nicht so beschrieben wird, wie wir es kennen: „Der gefährlich hohe DummheitsÜberschuß war an diesem Morgen wieder einmal Gegenstand des Leitartikels der Owl." Auch noch einiges andere ist anders in Thursdays Welt, als Krönung des Ganzen stellt sie sich als Agentin einer großen Organisation heraus, die für die Unverfälschtheit der Bücher zuständig ist - und zwar in reger Diskussion mit den Figuren der Bücher. Denn Thursday besitzt die Fähigkeit in die Bücher hineinzugehen.

„Irgendwo ganz anders" ist ein schräges Buch, das in einer fremden Welt spielt, die doch so viele Wahrheiten enthält. Thursday Next taucht ein in die Romanwelten der Klassiker und begegnet ihren Figuren ebenso, wie sie anderen Thursday Next begegnet: den Figuren aus den Romanen, die über sie selbst geschrieben wurden und die ihr so ganz danebengegangen erscheinen. Zu all dem gesellt sich noch das Problem, dass die Buchwelt in großer Sorge ist, weil die Bücher in der Außenwelt nicht mehr gelesen werden. Ausgerechnet ihr missratener Sohn Friday bringt es schließlich auf den Punkt: Die Welt steht kurz vor ihrem Ende, weil die Menschen kurzfristige Befriedigung an Stelle von langfristiger Lebensplanung gestellt haben und deswegen nichts mehr funktioniert. Eine durchaus einleuchtende Erklärung für um sich greifende Dummheit.

Auf dieses Buch muss man sich einlassen, auf seine besondere Logik, aber auch auf seinen ganz eigenen Witz, der unsere gesellschaftlichen Vorgänge konsequent zu Ende denkt und ausführt. Die Namen der geschmacklosen Fernsehshows sind ebenso prägnant wie leider auch kurz vor der Denkbarkeit. Man wird belohnt mit einem Feuerwerk an Anspielungen auf englische klassische Literatur und Protagonisten, wie man sie so noch nie gelesen hat.

Jasper Fforde: Irgendwo ganz anders.
dtv, Dezember 2009.
416 Seiten, Taschenbuch, 14,90 Euro.

Regina Lindemann

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Irgendwo ganz anders von Jasper Fforde jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.