Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
In diesem Buch präsentiert sich die erfahrene Dortmunder Autorinnengruppe Undpunkt mit kleinen gemeinen und bitterbösen Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Die Bernsteinsammlerin, gelesen von Melanie Manstein IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Lena Johannson: Die Bernsteinsammlerin, gelesen von Melanie Manstein
Jetzt bestellen bei amazon.de! Lübeck, 1806: Nichts wünscht sich die Weinhändlerfamilie Thurau mehr als ein Kind. Doch ihre Ehe ist mit einem solchen nicht gesegnet. Da scheint es wie eine göttliche Fügung, als eines Nachts ein Baby vor ihrer Tür liegt. Nur einen Bernsteinanhänger trägt es bei sich und eine kurze Notiz auf seinen Namen: Femke. Die kleine Femke wächst in dem Glauben auf, dass die Thuraus ihre leiblichen Eltern sind. Doch ihr Erbe lässt sich nicht leugnen. Bereits als junges Mädchen beginnt sie sich für Bernstein zu interessieren und tritt damit in die Fußstapfen ihrer leiblichen Mutter, die ebenfalls Bernstein bearbeitet hat.
Als die französischen Truppen in Lübeck einfallen, gerät Femkes Familie in finanzielle Not und sie schafft es, ihnen mit ihrer Schnitzerei ein Einkommen zu verschaffen. Doch der Vorrat an Bernstein wird knapp …

Melanie Manstein begleitet die Zuhörer durch die sechs CDs mit einer Laufzeit von etwa 400 Minuten. Sie klingt dabei durchweg gezwungen fröhlich und liest mit einer gewissen Heiterkeit sowohl Kriegsgeschehen als auch Liebesgeplänkel. Natürlich hat sie hier keinen einfachen Job: »Die Bernsteinsammlerin« ist einer ruhige Geschichte, die ohne großen Höhen und Tiefen an einem vorbeizieht – wie soll man das auch mit der passenden Begeisterung oder Bestürzung vorlesen?

Eins gelingt der Autorin Lena Johannson allerdings sehr gut. Sie schafft eine angenehme Mischung aus eigentlicher Handlung der vorgestellten Geschichte – die im letzten Drittel sogar abwechslungsreich gestaltet ist – sowie Politik der Stadt Lübeck, generelles Wissen über die Situation rund um die Stadt und das Bernsteinhandwerk im Allgemeinen. An dieser Stelle gewinnt »Die Bernsteinsammlerin« durch liebevolle Beschreibungen an Farbe und hat lichte Momente in der sonst nur dahinplätschernden Handlung.

Am Ende bleibt Einiges offen, ob dies im Folgeband »Die Bernsteinheilerin« allerdings geklärt wird, ist unklar. Denn dieser Roman wird eine andere Protagonistin haben, die die Verbindung zu den in dieser Geschichte vorgestellten Personen jedoch hält. Erscheinen wird »Die Bernsteinheilerin« als Taschenbuch im April 2010, ein Hörbuch ist bisher nicht angekündigt.

Oft langatmig, eher gewöhnungsbedürftig gelesen – »Die Bernsteinsammlerin« muss man nicht gehört haben!

Lena Johannson: Die Bernsteinsammlerin, gelesen von Melanie Manstein.
audio media GmbH, November 2009.
6 CDs, 16,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Die Bernsteinsammlerin, gelesen von Melanie Manstein von Lena Johannson jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.