Sexlibris
Sexlibris
Wo ist die Grenze zwischen Pornografie und Erotik? Die 30 scharfen Geschichten in diesem Buch wandeln auf dem schmalen Grat.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Tochter der Träume IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Kathryn Smith: Tochter der Träume
Jetzt bestellen bei amazon.de! Die junge Frau Dawn arbeitet in einem Zentrum für Schlafforschung – und das nicht ohne Grund! Auch privat muss sich Dawn ständig mit Träumen beschäftigen. Sie ist halb Mensch, halb Albtraum, was ihr die schwere Aufgabe auferlegt, die Menschen in ihren Träumen zu beschützen, so wie es ihr Vater Morpheus, König der Träume, ebenfalls macht. Diese Aufgabe wird hochaktuell als Dawns Patient Noah von schrecklichen Albträumen geplagt wird und schließlich sogar sein Leben auf dem Spiel steht. Ein zwielichtiger Killer namens Karatos hat es auf ihn abgesehen! Oder ist er gar hinter Dawn her? Eine rasante Jagd durch die Traumgefilde beginnt …

Kathryn Smith, in Deutschland bereits durch ihre »Schattenritter«-Serie bekannt, startet hier mit neuer Protagonistin und neuer Serie. Sie stellt ein spannendes Gebilde rund um Träume vor. Träume als solche, die für die Menschen zwar lebenswichtig sind, aber gleichfalls sehr gefährlich werden können, wenn in der Traumebene ein solches Wesen wie Karatos die Träumer verfolgt. Als Tochter des Königs der Träume ist Dawn in der Lage, sowohl in der Menschenwelt zu leben, als auch in die Traumwelt überzuwechseln. Das ist ihr jedoch zuwider. 28 Jahre lang hat sie sich davor gescheut, ihre wahren Kräfte einzusetzen und sich in den Traumwelten wirklich heimisch zu fühlen. Mit der Bedrohung durch Karatos muss sie dies quasi im Schnelldurchgang durchführen.

Von Schnelldurchgang kann an dieser Stelle allerdings keine Rede sein. Eher sind viele Szenen des kurzen Romans langatmig erzählt und hätten Kürzungen vertragen können. Dawn wird als Figur mit sehr vielen Details vorgestellt, die für den Fortgang der Handlung nichtig sind. In wiefern bringt beispielsweise die Tatsache, dass Dawn eine bestimmte Kosmetikmarke bevorzugt, die Geschichte voran? Stimmt, gar nicht. In ähnlicher Art und Weise werden Kleinigkeiten in die Geschichte eingebaut, die letztlich nur dazu dienen, die Figur für eine bestimmte Gruppe von Leserinnen interessant zu machen.
Und bei den Figuren ist nicht nur Dawn ein Problem. Auch die Nebenfiguren bleiben sehr blass, obwohl sie interessant vorgestellt werden. Da ist beispielsweise der ominöse Vater von Dawn, Morpheus der König der Träume. Man sollte meinen, der hätte von spannenden Abenteuern zu erzählen. Oder Dawns Mutter, die in der Menschenwelt scheinbar im Koma liegt, in der Traumwelt allerdings ein tolles Leben führt. Aber nein, all diese Personen bleiben unheimlich blass, leblos und wirken wie leere Hüllen, die man durchaus gut füllen könnte.

Dieser Band kann für sich gelesen werden, das Ende kommt zwar etwas abrupt, wirkt aber zufrieden stellend, was die Hauptfrage des Romans angeht. Eine Fortsetzung ist unter dem Titel »Wächterin der Träume« für April 2010 geplant.

Keine bahnbrechende Lektüre. Kathryn Smiths neuen Roman »Tochter der Träume« muss man nicht gelesen haben. Eine Vorlage für die kommenden Bände hat sie damit allerdings erfolgreich geschaffen. Hier ist noch nicht alles verloren!

Kathryn Smith: Tochter der Träume.
PAN, November 2009.
464 Seiten, Taschenbuch, 9,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Tochter der Träume von Kathryn Smith jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.