Schreib-Lust Print
Schreib-Lust Print
Unsere Literaturzeitschrift Schreib-Lust Print bietet die neun besten Geschichten eines jeden Quartals aus unserem Mitmachprojekt. Dazu Kolumnen, Infos, Reportagen und ...
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » In drei Tagen bist du wieder tot IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Kelly Meding: In drei Tagen bist du wieder tot
Jetzt bestellen bei amazon.de! Als Evangeline aufwacht, ist nichts mehr wie bisher. Ein Blick an sich herunter bestätigt, dass etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist. Sie ist nicht mehr Evangeline, zumindest nicht mehr äußerlich. Die Jägerin steckt im Körper einer anderen – aber warum? Nach und nach erfährt sie, dass die andere Frau vor kurzem gestorben ist und auch Evangeline eigentlich das Zeitliche gesegnet hatte. Ihr Aufgabe auf der Erde jedoch ist noch nicht erfüllt und Evangeline begibt sich auf die Suche nach den Lücken in ihrer Erinnerung. Sie erinnert sich noch daran, dass ihre Jägertriade überrascht und angegriffen wurde, danach aber nur noch an Bruchstücke. Ihr Handler Wyatt unterstützt sie nach besten Kräften, macht ihr aber gleichfalls deutlich, dass sie nur drei Tage Zeit hat, den Fall zu lösen. Nach Ablauf dieser Frist wird sie sich erneut zu den Toten gesellen und Wyatt in die Knechtschaft eines bösartigen Dämons, der ihm bei Evangelines Wiederbelebung geholfen hat.

Auf engstem Raum, innerhalb von drei Tagen, die durch einen Countdown minuten- und stundenweise heruntergezählt werden, findet die Handlung dieses neuen Serienauftaktes statt. Flott geht es stets voran, keine Zeit für Längen. Man trifft gemeinsam mit Evangeline, der Ich-Erzählerin, auf die unterschiedlichsten Wesen in ihrer Heimatstadt und kann das Buch trotz aller Schwächen kaum aus der Hand legen, weil eigentlich immer etwas Interessantes los ist. Und doch überzeugt »In drei Tagen bist du wieder tot« in Bezug auf viele Aspekte nicht. Das fängt bei der unbeholfenen Sprache an und hört bei den schwach gezeichneten Figuren auf. In diesem Roman geht es wirklich um die Handlung als solche, nicht um die Ausschmückung der vorgestellten Figuren. Man bekommt das Gefühl, sie seien lediglich Erfüllungsgehilfen der Autorin. Da dies sogar auf die Protagonistin zutrifft, ist man wirklich nur gebannt von der Handlung, mehr berührt einen die Geschichte nicht.

Beginnt man dann sogar, den Roman mit anderen zu vergleichen, ist er auf fast allen Ebenen nur durchschnittlich, wenig innovativ. Obwohl man am Anfang noch hofft, eine andere Geschichte serviert zu bekommen, verfällt Kelly Meding immer mehr in die bekannten Muster. Einzig die Frage, was nach Ablauf der drei Tage mit Wyatt und Evangeline passiert, belebt das Geschehen. Mit dieser Frage fesselt sie ihre Leser besonders an das Buch.

Flotte Handlung, sonst viele Schwächen. »In drei Tagen bist du wieder tot« ist bestenfalls netter Durchschnitt.

Kelly Meding: In drei Tagen bist du wieder tot.
PAN, Oktober 2009.
475 Seiten, Taschenbuch, 9,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch In drei Tagen bist du wieder tot von Kelly Meding jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.