Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
In diesem Buch präsentiert sich die erfahrene Dortmunder Autorinnengruppe Undpunkt mit kleinen gemeinen und bitterbösen Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Im Kühlfach nebenan IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Jutta Profijt: Im Kühlfach nebenan
Jetzt bestellen bei amazon.de! Nach dem dramatischen Ende des ersten Bandes, »Kühlfach 4«, erholt sich Rechtsmediziner Martin Gänsewein im Krankenhaus von seinen Verletzungen. Pascha hat unterdessen der Welt noch immer nicht den Rücken zugekehrt, geistert durch die Gänge und hofft auf Martins baldige Genesung. Dann trifft er auf den Geist der Ordensschwester Marlene, die beim Brand ihres Klosters ums Leben gekommen ist. Dass bei diesem Brand nicht alles mit rechten Dingen zuging, spürt Pascha sofort. War es vielleicht sogar Brandstiftung? Wem waren die ruhigen Ordensschwestern ein Dorn im Auge? Pascha stachelt Martin so lange an, bis sich dieser gemeinsam mit ihm und Marlene zu Ermittlungen aufmacht.

Jutta Profijt gelingt zu Beginn ihres zweiten Romans rund um den Geist Pascha, der mit dem Rechtsmediziner Martin kommunizieren kann, eine gute Zusammenfassung der Ereignisse des Vorgängerbandes. Man fühlt sich sofort wieder zu Hause, wird durch einen lockeren, fast schon jugendlich frischen Humor verzaubert. Und doch betritt die Autorin lediglich die ausgetretenen Pfade, schon nach etwa 50 Seiten kommt die erste Langeweile auf. Der immer wieder auftretende Running Gag rund um die Lektorin und ihre guten Tipps ist auch nicht mehr lustig.

Faszinierend bleibt nach wie vor die Herangehensweise an den Fall und die gesamte Aufbereitung um die Ermittlungen. Diese Aufmachung spricht vor allem auch Leser und Leserinnen an, die im Genre Krimi sonst nicht Zuhause sind. Jutta Profijt liefert einen weiteren unkonventionellen Krimi – zwar ganz ohne Spannung, aber mit deutlichen Sympathiepunkten für ihre geisterhaften „Ermittler“.

Alles in allem kommt »Im Kühlfach nebenan« nicht an den Vorgänger heran. Eines gilt aber: Wer den ersten Band mochte, fährt auch mit dem zweiten nicht schlecht. Wer den ersten nicht mochte, braucht den zweiten erst gar nicht anzuvisieren. Sie lassen sich zwar separat voneinander verstehen, arbeiten aber nach einem sehr ähnlichen Schema.

Nett, aber nicht überragend. »Im Kühlfach nebenan« bleibt hinter dem ersten Band um den Geist Pascha und seinen unfreiwilligen Mit-Ermittler Martin Gänsewein zurück.

Jutta Profijt: Im Kühlfach nebenan.
dtv, Dezember 2009.
288 Seiten, Taschenbuch, 9,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Im Kühlfach nebenan von Jutta Profijt jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.