Honigfalter
Honigfalter
Liebesgeschichten ohne Kitsch? Geht das?
Ja - und wie. Lesen Sie unsere Geschichten-
Sammlung "Honigfalter", das meistverkaufte Buch im Schreiblust-Verlag.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Vampire Earth 01. Tag der Finsternis IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
E. E. Knight: Vampire Earth 01. Tag der Finsternis
Jetzt bestellen bei amazon.de! Lousiana im Jahre 2065 unserer Zeitrechnung: Vampire haben die Zivilisationen der Erde zunichte gemacht. Nur noch vereinzelte Gruppen von Menschen haben den vor etwa 40 Jahren stattgefundenen Angriff überlebt. Valentine gehört zu einer dieser Gruppen und wird bereits in jungen Jahren für eine Organisation rekrutiert, die nur als Die Wölfe bekannt ist. Mit den Sinnen der Raubtiere begibt er sich gemeinsam mit seinen Kollegen auf die Jagd nach den Monstern, die dem Leben der Menschen Einhalt gebieten. Doch die Kur, die im Hintergrund über Vampire und Menschen hinweg die Fäden in der Hand hält, macht es den Männern nicht einfach. Es gilt, Abenteuer zu bestehen und jeden Tag erneut ums eigene und gemeinsame Überleben zu kämpfen.

Hier geht’s nicht um Kuschelvampire und blauäugige, unschuldige Jungfrauen, ja, nicht einmal wirklich um das, was in der heutigen Literatur als Vampire deklariert wird. Die Monster in Valentines Umgebung werden zwar als ‚Vampire’ bezeichnet, könnten aber gut und gerne mit jedem anderen Begriff treffend umrissen werden. »Vampire Earth« ist allein deshalb schon keine typische Vampirserie. Im ersten Teil der vielbändigen Reihe – der Autor arbeitet in der englischen Originalsprache bereits am neunten Buch – steht Valentines Vergangenheit im Mittelpunkt. Er heuert bei den Wölfen an, kämpft um sein Leben und muss sich als Gegenüber der Vampire behaupten, schließlich sogar die Frau retten, an die er sein Herz verloren hat. Thematisch bewegt sich die Serie zwischen Science Fiction, Horror und Fantasy, wobei im ersten Band letztere noch stark überwiegt.

Eindrucksvoll wird besonders zu Beginn des Romans die Angst der Menschen vor den Monstern in Worte eingefangen. Von der Perspektive einer sehr spannenden Szene aus, wagt der Autor einen Rückblick in Valentines Vergangenheit, um vor allem zu bemerken, dass schon Valentines Vater ein Wolf war. Im Mittelteil findet sich dann auch die ein oder andere langatmige Szene, das ist trotz der Kürze dieses Romans nicht von der Hand zu weisen. Und doch überwiegen die positiven Anteile zwischen Gänsehautgefahr und Spannung.

Als gelungen sticht der Aufbau eines jeden Kapitels ins Auge. Zu Beginn – abgesetzt durch kursive Schrift – erfährt man jeweils etwas zur generellen Situation auf der Erde, meist passend zu den danach folgenden Geschehnissen des Kapitels. Was hat sich am Leben auf der Erde verändert seit dem Einfall der Monster? Wie leben die Menschen jetzt und wie kommen sie mit der Bedrohung klar?

Für die typischen Vampirfans ungeeignet, für Liebhaber spannender Science Fiction-Fantasy Mischungen mit interessant aufgebauter Welt auf jeden Fall einen Versuch wert. »Tag der Finsternis« bietet alles in allem einen guten Serienauftakt.

E. E. Knight: Vampire Earth 01. Tag der Finsternis.
Heyne, Dezember 2009.
464 Seiten, Taschenbuch, 8,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Vampire Earth 01. Tag der Finsternis von E. E. Knight jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.