Mainhattan Moments
Mainhattan Moments
Susanne Ruitenberg und Julia Breitenöder haben Geschichten geschrieben, die alle etwas mit Frankfurt zu tun haben.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Atem der Nacht IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Robin McKinley: Atem der Nacht
Jetzt bestellen bei amazon.de! Bei einem Ausflug an einen See, den Sunshine noch aus Kindertagen kennt, gerät sie in die Gewalt von Vampiren. Sie wird gefangen gehalten mit einem einzelnen Vampir, der sich beweisen soll, indem er sie beißt. Doch Constantine denkt nicht einmal im Traum daran! Sunshine überlebt die Nacht und dann gelingt es ihr sogar, mit tief in ihr verborgenen Kräften die beiden aus ihrem Gefängnis zu befreien. Problem gelöst, das Leben geht weiter. Aber nein … Sunshine kann den Vampir nicht vergessen und auch er kehrt zu ihr zurück. Ihr Bäckereialltag gerät reichlich ins Wanken.

Robin McKinley ist seit vielen Jahren – insbesondere im englischen Sprachraum – eine feste Größe im Bereich der Liebesromane, teils mit historischem Kontext versehen, teils mit fantastischer Note. In »Atem der Nacht« zollt sie dem Vampirhype Tribut. Diese Vampire sind zwar immer noch Schreckensgestalten, um sie dreht sich aber gleichfalls ein Medienrummel und die wildesten Nachrichten. Jäger leben ebenso unter den Menschen und genießen hohes Ansehen. Und doch ist Sunshine überrascht, als sie auf die Meute der Vampire trifft bei ihrem Entspannungstag am altbekannten See. Dass sie selbst Trägerin einer paranormalen Kraft ist, die es ihr erlaubt, Gegenstände nach ihrem Willen zu verändern, hat sie zu diesem Zeitpunkt bereits seit Jahren verdrängt. Aber genau das rettet ihr und dem Vampir Constantine in der brenzligen Situation das Leben.

Die Autorin hat eine eher langatmige Geschichte geschaffen, die zwar nette Ideen mitbringt, diese aber nur unzureichend umsetzt. Sehr viel Aufmerksamkeit erhält Sunshines Arbeitsstelle in einer Art Coffee Shop, in dem sie tagein, tagaus vor allem Zimtschnecken backt. Alle wichtigen Informationen zur Geschichte bekommt man als Leser auf dem Präsentierteller serviert, so dass man sich manchmal fragt, ob man einen spannenden Roman oder doch nur einen x-beliebigen Wikipedia-Eintrag liest. Die Mischung aus Frauenproblemen, Romanze, Vampirfolklore und dem Alltag der Backstube will nicht recht funktionieren. Einzig das dunkle Image der Vampire hellt die Handlung ungemein auf und sorgt mit der ein oder anderen witzigen Idee zumindest für eine Hand voll lichte Momente.

Ein enttäuschender Roman über die Monster der Nacht – Informationen auf dem Präsentierteller sorgen für wenig Spannung und Abwechslung.


Robin McKinley: Atem der Nacht.
Bastei Lübbe, Oktober 2009.
510 Seiten, Taschenbuch, 8,99 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Atem der Nacht von Robin McKinley jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.