Bitte lächeln!
Bitte lächeln!
Unter der Herausgeberschaft von Sabine Ludwigs und Eva Markert präsentieren wir Ihnen 23 humorvolle Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Erbarmen IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Jussi Adler-Olsen: Erbarmen
Jetzt bestellen bei amazon.de! Irgendwo in Skandinavien muss ein Nest sein, oder zumindest eine Schule für Thriller-Autoren. Die Liste guter Schreiber wird mir langsam unheimlich, Mankell, Nesbø, Dahl, Larsson und wie sie alle heißen. Die hier genannten vier Autoren verbinden ihre wohl durchdachten Krimis immer noch mit einer gehörigen Portion Gesellschaftskritik, was nicht immer gut ist, gleichwohl meistens gelungen. Man lernt viel über die skandinavischen Verhältnisse - ob in Schweden, Norwegen oder Dänemark. Finnland fällt -krimitechnisch- gesehen etwas ab. Jussi Adler-Olsens "Erbarmen" ist dänisch und hier geht es nicht um eine als Krimi getarnte politische Botschaft im Kampf um bessere Verhältnisse, sondern Olsen bleibt bei der Sache. Carl Mørck, die Hauptperson und Vizekommissar, ist durch einen gescheiterten Polizeieinsatz schwer traumatisiert, denn der eine Kollege stirbt dabei und er überlebt mühevoll, in dem er unter seinem Kollegen Hardy liegt, der durch Schüsse danach lebenslang gelähmt ist. Da ist es schwer wieder in den Polizeialltag zu finden. Es gelingt ihm auch nicht wirklich und seine Vorgesetzten schieben ihn quasi ab (in den Keller) wo er mit Sonderaufgaben für ungelöste Kriminalfälle betraut wird. Er bekommt einen charmanten Moslem zur Seite, dessen Vita im Laufe des Buches immer undurchsichtiger wird. In den nächsten Adler-Olsen Büchern werden wir über ihn erfahren. Denn das Team wird wohl weiter zusammen ermitteln, denn sie ergänzen sich nach und nach großartig. Erstmal an einem Faden dieser unglaubliche Geschichte festgebissen, lassen die beiden nicht mehr los, und decken, Puzzle für Puzzle und durchaus spannend geschrieben, den Fall auf. Die zweite Handlungsebene ist das dubiose Verschwinden der allseits beliebten Politikerin Merete Lynggaard vor fünf Jahren und deren Martyrium erleben wir hautnah mit. Dagegen ist Guantanamo eine Kaffeefahrt. Geschulte Krimileser wissen eigentlich aber von Anfang an, wo der Hase im Pfeffer liegt, spannend bleibt nur, ob Mørck und sein Assistent Assad das Rennen noch pünktlich entscheiden. Und das ist gut gemacht, man wartet ungeduldig auf das Weiterkommen in dieser zähen Ermittlung und man will dieses Buch auch nicht zur Seite legen. Kann ich - mit leichten Einschränkungen – empfehlen.

Jussi Adler-Olsen: Erbarmen.
dtv, Oktober 2009.
420 Seiten, Taschenbuch, 14,90 Euro.

Fred Ape

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Erbarmen von Jussi Adler-Olsen jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.