Schreib-Lust Print
Schreib-Lust Print
Unsere Literaturzeitschrift Schreib-Lust Print bietet die neun besten Geschichten eines jeden Quartals aus unserem Mitmachprojekt. Dazu Kolumnen, Infos, Reportagen und ...
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Assassins Creed - Renaissance IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Oliver Bowden: Assassins Creed - Renaissance
Jetzt bestellen bei amazon.de! Florenz im Jahre des Herren 1476, Der Kampf um die Macht zwischen den Medicci und den Borgias tobt √ľber den italienischen Stadtstaaten. W√§hrend ein Borgia Papst in Rom residiert, finanzieren die Medicci nicht nur die Stadtstaaten und K√∂nigreiche, sondern auch den aktiven Widerstand gegen die in den Untergrund getriebenen Templer.

Ezio Auditore geh√∂rt als zweiter Sohn einer angesehenen Bankiersfamilie dem Geldadel Forenz' an. Eines Tages muss er hilflos mit ansehen, wie sein Vater und seine beiden Br√ľder durch Intrigen und R√§nkespiele des verfeindeten Pazzis am Galgen h√§ngen. Er selbst wird verfolgt und wie ein r√§udiger Hund gejagt.

Nach der Flucht zu seinem in der Toskana lebenden Onkel weiht dieser ihn in die Familiengeheimnisse ein. Sein Vater geh√∂rte zu dem Geheimorden der Assasssinnen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die √ľberall verborgen agierenden Templer aufzusp√ľren und auszuschalten.
F√ľr Ezio beginnt eine harte Zeit, Er muss sich die F√§higkeiten aneignen, die aus ihm einen t√∂dlichen K√§mpfer machen, einen Schatten, der mit Gift und Messer zuschl√§gt.

Auf der Suche nach einem in Einzelblätter auseinandergerissenen Kodex, der neben Waffengeheimnissen auch von einem Propheten zu berichten weiß, geht die Jagd Ezios auf die Agenten der Borgias und Templer weiter ...


Romane zu Computer-Games haben Hochkonjunktur. Man kann noch so fasziniert am Bildschirm kleben, sich mit seinem Helden durch Gegner k√§mpfen, irgendwann einmal m√∂chte man ein wenig mehr Hintergrundinformationen, und sich einfach auch einmal zur√ľcklehnen und unterhalten lassen.

Vorliegend greift das Buch einige der PC-Geschehnisse auf, und baut diese durchaus kurzweilig zu lesen aus.
Dabei wuchert Bowden nat√ľrlich mit einigen Pfunden. Die Zeit der Italienischen Renaissance mit ihren faszinierenden Gestalten, ihren Intrigen und K√ľnstlern bietet eine faszinierende B√ľhne, auf der er die Geschehnisse ablaufen l√§sst.
Mit dabei historische Gestaltung und Ereignisse. Leonardo da Vinci darf ebenso wenig fehlen wie die beiden ihre Zeit ja ihre Welt beherrschenden Familien - die Medici und die Borgias. Dazu gesellen sich Überbleibsel der Tempelritter, die sich im Untergrund gesammelt und neu formiert haben, sowie deren Häscher in Form eines geheimen Assassinnenordens.

Gerade die Verquickung von realen Gestalten und Ereignissen mit den erfundenen Auseinandersetzungen trug und trägt viel zum Erfolg des Games bei.

Der Autor hat dies in sein Buch √ľbertragen, l√§sst hier aber, insbesondere in Bezug auf die Darstellung der Antagonisten Einiges zu w√ľnschen √ľbrig. Selbige werden kaum beschrieben, wir erfahren lediglich, dass sie voller Neid und Hass auf die Familie unseres Helden sind, und ihre dunklen R√§nke spinnen.
Das ist ein wenig d√ľrftig, gerade weil doch das Buch ein bisschen tiefer gehen sollte, als das Spiel.

Die K√§mpfe selbst sind sehr bildhaft dargestellt, laufen voller Drive und Spannung ab. Timothy Stahl, der f√ľr die √úbersetzung verantwortlich zeichnet, hat hier eine gute Arbeit abgeliefert. Selbst Autor wei√ü er, wie man spannend und kurzweilig erz√§hlt, ohne dass der Text stilistisch nun sonderliche Finessen aufweisen w√ľrde. Das bleibt zwar in seiner Ausgestaltung der Figuren und ihres Umfeldes oberfl√§chlich, daf√ľr aber auch rasant und packend.

Insofern finden nicht nur Gamer hier Lekt√ľre, die sie n√§chtens Wachhalten wird, sondern auch Nur-Leser d√ľrfen einen Blick in die Seiten wagen, und werden sich in den Abenteuern und K√§mpfen festlesen.

Oliver Bowden: Assassins Creed - Renaissance.
Panini Books, März 2010.
459 Seiten, Taschenbuch, 12,00 Euro.

Carsten Kuhr

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Assassins Creed - Renaissance von Oliver Bowden jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2024 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.