Der Tod aus der Teekiste
Der Tod aus der Teekiste
"Viele Autoren können schreiben, aber nur wenige können originell schreiben. Wir präsentieren Ihnen die Stecknadeln aus dem Heuhaufen."
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Ein gefährlicher Gast IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Kay Hooper: Ein gefährlicher Gast
Jetzt bestellen bei amazon.de! Die Lehrerin Josie Douglas zieht sich aufs Land zurück, um ihre Vergangenheit aufzuarbeiten. Nach außen gibt sie vor, einen Roman schreiben zu wollen und deshalb die Ruhe vorzuziehen. Doch da hat sie nicht mit ihrem charmanten Vermieter Marc Westbrook gerechnet. Der Anwalt ist wegen eines Unfalls zurzeit zu Hause und umgarnt Josie augenblicklich. Das ist allerdings nicht das einzige Problem, mit dem sich Josie konfrontiert sieht: Eine schwarze Katze ist ihr gleich am ersten Tag zugelaufen und sorgt für allerhand mysteriöse Vorkommnisse. Hat das mit dem Selbstmord einer der Vorbesitzer, einem Schriftsteller namens Luke Westbrook, zu tun? Spukt es vielleicht sogar in Josies neuem Domizil?

Eingängig und locker erzählt Kay Hooper, die für zahlreiche romantische Geschichten bekannt ist, diese mystische Geschichte, die eine Mischung aus Liebegeschichte, Thriller und Mystery bietet. Gradlinig werden die einzelnen Ereignisse beschrieben, ohne dass die Haupthandlung jemals aus dem Auge gerät. Es finden sich typische Elemente eines Lady Thrillers, aber auch einer romantisch angehauchten Liebegeschichte, so dass das Buch verschiedene Zielgruppen miteinander verbindet und ansprechen kann.

Die Figuren bleiben sehr eindimensional, für Josies Recherche über die Vergangenheit bleibt in der Kürze schließlich gar keine Zeit mehr, so dass sie zum Mittel zum Zweck verkümmert. Die schwarze Katze sorgt für Aufsehen und manche spannende Szene, insgesamt bleibt aber keine Zeit, sich auf die Situation einzulassen oder den Roman wirklich zu genießen. Echte Thriller-Fans werden gelangweilt sein und die Romanze kommt zu kurz, um auf diesem Gebiet wirklich zu punkten.

Nichts gelingt hier so richtig. Mystik, Thriller und Romanze in einer wenig überzeugenden, eher durchschnittlichen Mischung.

Kay Hooper: Ein gefährlicher Gast.
Blanvalet, Februar 2010.
256 Seiten, Taschenbuch, 7,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Ein gefährlicher Gast von Kay Hooper jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.