Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
In diesem Buch präsentiert sich die erfahrene Dortmunder Autorinnengruppe Undpunkt mit kleinen gemeinen und bitterbösen Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Gemini – Der goldene Apfel IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Eric Nylund: Gemini – Der goldene Apfel
Jetzt bestellen bei amazon.de! Die 15-jährigen Geschwister Eliot und Fiona Post leben im Hause ihrer Großmutter ein stark reglementiertes Leben. Zu diesem Zweck hat Großmutter Audrey 106 großmütterliche Regeln aufgestellt, die es zu befolgen gilt. So sind etwa Musik, fantasievolle Geschichten und das Einladen von Freunden verboten. Na ja, welche Freunde sollten Fiona und Eliot auch einladen? Sie werden zu Hause unterrichtet und nur zum Arbeiten in einem Restaurant dürfen sie überhaupt das Haus verlassen. Dann allerdings gerät die Welt der beiden ins Wanken und die Großmutter verliert an Einfluss. Seit Jahren hat sie viele Geheimnisse vor den Jugendlichen verborgen und so staunen die beiden nicht schlecht, als deutlich wird, dass sie von göttlichen Familien abstammen und in der Lage sind, ihre besonderen Fähigkeiten für oder gegen das Gute und Böse einzusetzen.

Zwei junge Menschen zwischen Himmel und Hölle, zwischen zwei befeindeten Familie und das alles nur, weil ihre Eltern nicht voneinander lassen konnten. Eliot und Fiona feiern ihren absolut langweiligen 15. Geburtstag mit absolut langweiligen Geschenken in ihren absolut langweiligen Zuhause und müssen dann noch zu krönenden Abschluss zu ihrer absolut langweiligen Arbeitsstelle und sich dort schikanieren lassen. Alles absolut langweilig? Nein! Ganz im Gegenteil! Nach ruhigem, aber amüsantem Anfang beschwört Eric Nylund eine Geschichte herauf, die mit Action, Energie, Spannung, Mythen und allem, was das Herz begehrt, aufwartet. Auf fast 800 Seiten ist für Langweile wirklich kein Platz! Sehr gekonnt setzt Nylund die unterschiedlichen Perspektiven von Fiona, Eliot und Audrey ein, um das Geschehen umfassend zu beleuchten und immer wieder frischen Wind einzubringen. Dass dabei auch der Humor nicht auf der Strecke bleibt, kommt dem Roman zusätzlich zugute.

Obwohl die Hauptfiguren erst 15 Jahre alt sind, richtet sich der Inhalt des Romans deutlich an ein All-Age-Publikum. Klar, der Roman kann ab 15 Jahren problemlos gelesen werden, ist aber weitaus komplexer als ein Jugendbuch und wird Fantasy-Fans jeder Altersklasse verzaubern können. In diesem Buch steckt so viel, dass gut 2000 Seiten mit unterhaltsamer Geschichte gefüllt werden könnten. So verweist der Autor in Fußnoten beispielsweise immer wieder auf ein fiktives Buch über zeitgenössische Helden und Götter. Allein diese Fußnoten eröffnen einen neuen Blick auf Gesellschaft und bieten gute Unterhaltung.

Eric Nylunds Roman ist für Überraschungen gut und bietet ein Fantasy-Spektakel mit viel Abwechslung, Witz und Spannung, das alle Alterklassen ansprechen kann.

Eric Nylund: Gemini – Der goldene Apfel.
Penhalgion, April 2010.
768 Seiten, Gebundene Ausgabe, 19,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Gemini – Der goldene Apfel von Eric Nylund jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.