Madrigal für einen Mörder
Madrigal für einen Mörder
Ein Krimi muss nicht immer mit Erscheinen des Kommissars am Tatort beginnen. Dass es auch anders geht beweisen die Autoren mit ihren Kurzkrimis in diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Daemon: Die Welt ist nur ein Spiel IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Daniel Suarez: Daemon: Die Welt ist nur ein Spiel
Jetzt bestellen bei amazon.de! Er war einer der Heroen aller NERDs. Der Mann, der aus dem Nichts das Computerspielen im modernen Stil erfand. Jetzt ist er an einem inoperablen Gehirntumor verstorben, die weltweite Fangemeinde seiner Online-Games OTR (Over the Rhine) und The Gate trauert um ihren Messias. Doch dann geschieht im Silicon Valley plötzlich Mysteriöses. Menschen werden ermordet, alle Hinweise deuten auf den Verstorbenen Mathew Sobol als Täter.
Das FBI, der örtliche Ermittler, die NSA sie alle Tappen zunächst im Dunkeln. Dann wird langsam das Ausmaß der Bedrohung deutlich. Sobol hat eine KI von sich selbst, gut verteilt auf tausenden von Computern im Netz programmiert, die als Daemon Furcht und Terror zu verbreitet – und er erreicht sein Ziel.
Aus den PC-Rollenspielen war er es gewohnt seine Zocker zu manipulieren. Jetzt zeigt er, dass dieselben Mechanismen, sorgfältig vorbereitet und ebenso raffiniert wie durchtrieben in Szene gesetzt, auch in der Realität funktionieren. Dass dabei Menschen ihr Leben lassen, Karrieren zerstört und Schicksale beeinflusst werden nimmt Sobol nicht nur in Kauf, sondern kalkuliert dies gnadenlos ins eine Pläne mit ein.
In den weltweiten Losern unserer Gesellschaft, denen, die sich mit Zocken ihre Zeit vertreiben, die von der Gesellschaft geächtet werden, findet er seine willfähigen Helfer. Endlich nimmt sich Jemand ihrer an, bietet ihnen nicht nur eine Heimat und Zuspruch, sondern das Gefühl, zu einer Familie zu gehören.

Als erstes nimmt der Dameon sich die organisierte Internetkriminaliät aufs Korn. Hier, bei Poroseiten-, Glücksspielanbietern und Spam-Versendern erschließt er sich regelmäßige Einnahmen, bevor er die großen NESDAQ Firmen aufs Korn nimmt. Nur zu bald wird deutlich, dass in einer vernetzten Welt, in der fast alles über Computer bedient und am Laufen gehalten wird derjenige das Sagen hat, der die Programme beeinflussen kann. Und wer kann dies besser, als ein intelligentes Programm?



Was ist dies für ein Roman, den Rowohlt in einer Paperback-Ausgabe in seinem Taschenbuch-Programm bei rororo dem Leser offeriert?

Ein packender Thriller, eine Warnung vor den Gefahren des Internets, ein Action-Knaller, ein Buch über eine gigantische Verschwörung, über soziale Randgruppen und über den Versuch eines Mannes, die Weltherrschaft an sich zu reißen – und dies nach seinem körperlichen Ableben.

Das passt eigentlich so gar nicht in das sonstige Verlagsangebot, das eine Ausrichtung mit literarischen Anspruch anstrebt. Doch so falsch ist Daniel Suarez´ bei Rowohlt nicht.

Zwar liest sich der Roman, der erste Teil eines Zweiteilers, dessen abschließender Teil unter dem Titel Darknet im Frühjahr 2011 in Vorbereitung ist, wie ein packender Action-Knaller, inhaltlich wird, versteckt zwischen den packenden Zeilen aber viel Gesellschaftskritik geübt.

Dabei geht der selbst aus der PC Branche stammende Autor versiert und kundig auf aktuellste Entwicklungen ein. Er warnt vor den Gefahren, die sich durch die zunehmende Vernetzung unserer Gesellschaft und blinde Fortschrittsgläubigkeit ergeben, zeigt aber auch ein erschreckend realistisch wirkendes Bild einer öffentlichen Ordnung, die persönliche Schicksale gnadenlos dem vorgeschobenen Allgemeinwohl opfert. Ein Allgemeinwohl aber, das durch das jeweilige Bankkonto beeinflusst wird, in der politisch-soziale Schichten unauffällig aber wirksam die öffentliche Meinung beeinflussen, ja steuern. Die sich mehr und mehr öffnende soziale Schere zwischen Arm und Reich, die Haltlosigkeit der Jugend, die trotz Ausbildung ohne echte Chancen bleibt und sich deshalb entweder Radikalisiert, oder sich rein dem Genuss verschreibt wird genauso angesprochen, wie der Verfall des Gefühls für das was Rechtens ist. In den Killerspielen, aber auch an der Börse wird trainiert ohne Moral oder Gnade zu agieren, Egoismus als alles überstrahlende Gut anzubeten, eine Haltung die sich direkt mit den Krisen unserer Zeit verbinden lässt. Das Szenario, das Suarez aufbaut wirkt, bei aller Phantasie erschreckend vorstellbar und real, so dass es kein Wunder ist, dass der Roman zunächst im Eigenverlag und im Internet debutierte, bevor der begeisterte Zuspruch eine Veröffentlichung im etablierten Literatur-Business möglich machte.

Dass die Logik ein paar Mal auf der Strecke bleibt, dass der Autor in den Action-Szenen so manches Mal ein wenig übers Ziel hinausschießt – das trifft aber auf Bestsellerautoren Matt Reilly oder James Rollins auch zu – sein erwähnt, geht aber letztlich angesichts der Rasanz mit der die Handlung voranstürmt unter.
Stilistisch mit vielen Metaphern behaftet packt das Geschehen den Leser, lässt diesen bis zum vorläufigen überraschenden Schluss nicht mehr aus seinen Krallen.

Eine Bemerkung zum Schluss sein mir noch erlaubt – die Übersetzung aus der Feder der Tad Williams-Übersetzerin Cornelia Holfeler- von der Tann ist ausgezeichnet.

Daniel Suarez: Daemon: Die Welt ist nur ein Spiel.
rororo, März 2010.
640 Seiten, Taschenbuch, 15,00 Euro.

Carsten Kuhr

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Daemon: Die Welt ist nur ein Spiel von Daniel Suarez jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.