Sexlibris
Sexlibris
Wo ist die Grenze zwischen Pornografie und Erotik? Die 30 scharfen Geschichten in diesem Buch wandeln auf dem schmalen Grat.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Jagdzeit IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Claudia Toman: Jagdzeit
Jetzt bestellen bei amazon.de! »Jagdzeit« ist Claudia Tomans zweiter Roman, gleichzeitig auch der zweite Roman mit der verträumten und schusseligen Olivia als Heldin. Dennoch lassen sich »Jagzeit« und »Hexendreimaldrei« problemlos separat voneinander lesen. Manchmal wird Bezug genommen auf die erste Geschichte, sie bildet aber nicht die Grundlage der neuen. Eins ist aber gleich geblieben: Olivia ist immer noch auf der Suche nach Mister Right und lässt dabei nichts unversucht. Nur Hexen gegenüber ist sie vorsichtiger geworden. Zurzeit arbeitet sie am zweiten Roman, die Ideen bleiben allerdings bisher aus. Inspiration und den Traummann will sie in einem österreichischen Bergdorf suchen. In dem Ort kennt sie über Emails einen Lehrer, den sie nun auch persönlich treffen will. Wenn sich dabei Ideen für den Roman auftun – umso besser! Ihre Reise nimmt allerdings Ausmaße an, die sie nicht vorhergesehen hat und innerhalb weniger Tage hat sie sich ein ganzes Dorf zum Feind gemacht und befindet sich auf der Flucht, um nicht Opfer der Jagd zu werden. Im Wald passieren ihr allerhand fantastische Dinge, von denen eine sprechende Eule noch ihr kleinstes Problem ist.

Ein weiteres Mal vertraut Claudia Toman, wie schon in ihrem ersten Roman, auf einen Aufbau in zwei Strängen. Einerseits wird Olivias Ankunft in dem Dorf beschrieben, die an diesem Punkt allerdings schon drei Tage zurückliegt, andererseits wird auf die Gegenwart, die Hetzjagd durch den Wald, Bezug genommen. »Jagdzeit« steht wieder für angenehme Unterhaltung, die allerdings leicht hinter dem Vorgänger zurückbleibt. Eine lockere Fantasy-Note wird mit Elementen des Frauenromans verbunden, so dass amüsante Szenen entstehen.

Die Protagonistin bekommt durch die weitgehend in Ich-Perspektive erzählte Geschichte die ungeteilte Aufmerksamkeit der Leserinnen und erweist sich problemlos als Sympathieträgerin und Opfer der Geschichte. Bei Olivia geht auch wirklich alles schief! Ohne den Hauch eines Gepäckes findet sie sich mit von ihrer Periode herrührenden Bauchkrämpfen im Wald wieder. In der NATUR! Das bedeutet Krabbelviecher und Grünzeug satt. Kein weiches Bett, kein Spiegel, kein Laptop, mit dem man mögliche Ideen für den Roman festhalten könnte. Aber Olivia nimmt allen Mut zusammen und stellt sich den Gefahren des Waldes, um einem Rätsel und dem Geheimnis des Dorfes auf die Spur zu kommen. Der gewählte Aufbau mit zwei Erzählsträngen erweist sich dafür als sehr förderlich. Während man auf der einen Seite erfährt, wie Olivia immer mehr das Gefühl bekommt, dass in dem Dorf etwas nicht stimmt, gibt es auf der anderen Seite spannende Szenen im tiefen Wald.

Angenehmer Mix aus Fantasy- und Frauenroman. »Jagdzeit« hält nicht ganz so viele Lacher bereit wie der Vorgänger, bietet aber nette Unterhaltung.

Claudia Toman: Jagdzeit.
Diana Verlag, April 2010.
336 Seiten, Taschenbuch, 8,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Jagdzeit von Claudia Toman jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.