Mainhattan Moments
Mainhattan Moments
Susanne Ruitenberg und Julia Breitenöder haben Geschichten geschrieben, die alle etwas mit Frankfurt zu tun haben.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Wings. Der mysteriöse Mr. Spines 01 IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Jason Lethcoe: Wings. Der mysteriöse Mr. Spines 01
Jetzt bestellen bei amazon.de! Portland in Amerika im Jahre 1921: Der 14-jährige Edward führt kein leichtes Leben. Nach dem Tod seiner Mutter ist er Vollwaise und muss in einem besonderen Internat, einer Gießerei, schuften. Keiner der Lehrer ist ihm wohlgesinnt und viele Mitschüler hänseln den Jungen, weil er sie um Köpfe überragt. Als die „Bohnenstange“ allerdings auf ihren Erzfeind Grudge trifft, passieren sonderbare Dinge. Beim Nachsitzen geraten die beiden Jungs in die Gewalt des mysteriösen Mr. Scruggs, der Böses mit Edward vorhat. Denn der 14-Jährige ahnt nichts von seiner wirklichen Natur, weiß nichts von Gefallenen und Wächtern, von den Engeln, zu denen auch er gehört. Im Angesicht der Gefahr wachsen ihm plötzlich zwei Flügel auf dem Rücken, genau an der Stelle, die ihm seit Tagen höllische Schmerzen bereitet. Für Edward beginnt das Abenteuer seines Lebens …

… und für die Leser eine neue Jugendbuch-Serie des erfolgreichen amerikanischen Autors der Kinderbuch-Serie »Benjamin Piff«. Im neuen Roman dreht sich alles um die Gefallenen und Wächter, zu denen auch Edward gehört. Er wird aus der brenzligen Situation von einem gewissen Mr. Spines gerettet, der sich ebenfalls als Wächter entpuppt und von einem Hermelin und einer fliegenden Kröte begleitet wird. Und plötzlich hält der junge Außenseiter ein Ticket in die Zukunft in der Hand und ungeahnte Möglichkeiten eröffnen sich ihm. Er kommt nicht nur in die Stadt der Engel, nach L.A., sondern erfährt auch, dass die Wendungen, die er als Teil seines Lebens verstanden hat, gar nicht so stattgefunden haben, wie er sie wahrgenommen hat.



Jason Lethcoe entwirft eine Geschichte in düster-faszinierender Atmosphäre. Ein Teil von ihr findet in der Gießerei statt, welche Edwards Alltagsleben überschattet. Ein beißender Geruch, Lärm, Wärme und stickige Luft kennzeichnen diesen Teil des Romans und sorgen in Kombination mit dem Waisenjungen aus ärmlichen Verhältnissen für ein Flair, das an die Werke Charles Dickens’ erinnert. Trotz des 14-jährigen Heldens gelingt es dem Autor dabei, eine einfache Sprache anzustimmen und die Zusammenhänge nie zu komplex werden zu lassen. Deshalb eignet sich »Wings« bereits für ein Publikum von Mädchen und Jungen ab 10 Jahren. Lethcoe greift Elemente auf, die bereits da gewesen sind – von Dickens, von Rowling und anderen –, mischt sie aber elegant neu. So entsteht ein Abenteuerroman, der einen gelungenen Auftakt zu einer mehrbändigen Serie markiert. Band Zwei erscheint unter dem Titel »Flight« voraussichtlich im Februar 2011 bei ars Edition.

Mit Edward steht im Mittelpunkt des Romans ein Junge, der introvertiert ist, manchmal in Gedanken versunken und dem Leben wenig optimistisch entgegensieht. Die Geschichte, in die er verwickelt wird, wird gradlinig erzählt und stellt mit Woodbine eine Parallelwelt zu der Edward bereits bekannten Erde auf. An dieser Stelle reagiert der Protagonist mit angemessener Skepsis, die allerdings Stück für Stück von den dunklen Flügeln auf seinem Rücken, den deutlichen Zeichen seiner Andersartigkeit, überschattet wird. Er stellt sich der Herausforderung und tritt seinem Leben endlich mutig und entschlossen entgegen, um für das einzutreten, was er verloren hat. Deutlich wird das besonders in der Figur seiner Mutter, die zwar nicht ein einziges Mal persönlich auftritt in den beschriebenen Szenen, für Edward aber immer präsent ist, seitdem er sie an eine Krankheit zu verlieren geglaubt hat. Rund um die Mutter und Woodbine entsteht eine gute Grundlage für die Folgebände und am Ende dieses ersten Bandes gelingt es dem Jungen hinüberzuwechseln in die fremde Welt. »Wings« bietet ein Abenteuer der besonderen Art, düster und spannend, mit einem Hauch Mystik und – im späteren Verlauf – fantastischen Gestalten, die Edward auf seinem Weg begleiten.

Tolle Unterhaltung für Leser und Leserinnen ab 10 Jahren in hochwertiger Aufmachung mit mysteriöser Atmosphäre und viel Spannung.

Jason Lethcoe: Wings. Der mysteriöse Mr. Spines 01.
ars Edition, Juli 2010.
224 Seiten, Gebundene Ausgabe, 12,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Wings. Der mysteriöse Mr. Spines 01 von Jason Lethcoe jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.