Das alte Buch Mamsell
Das alte Buch Mamsell
Peggy Wehmeier zeigt in diesem Buch, dass Märchen für kleine und große Leute interessant sein können - und dass sich auch schwere Inhalte wie der Tod für Kinder verstehbar machen lassen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Metamorphosen – Auf den Spuren H. P. Lovecrafts IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
M. Bianchi, S. Eberl, N. Horvath (Hrsg.): Metamorphosen – Auf den Spuren H. P. Lovecrafts
Jetzt bestellen bei amazon.de! Wie kein anderer Autor vor und nach ihm hat H. P. Lovecraft die phantastische Literatur geprägt. Ohne ihn wäre der moderne Horror-Roman wie wir ihn kennen und schätzen nicht denkbar. Seit Jahrzehnten orientieren sich Autoren aus aller Herren Länder an den wenigen Werken des Einsiedlers aus Providence, lassen sich von seinen literarischen Ergüssen inspirieren und fügen dem Kosmos um die großen Alten ihre eigenen Reminiszenzen hinzu, und bauen so die Saga aus.

Dass dabei oftmals vergebens versucht wird, den besondere Stil Lovecrafts zu kopieren, dass besondere Flair der Originalromane zu treffen. Derartige Anstrengungen entlarven nur zu oft die handwerklichen Schwächen der Autoren, und lösen regelmäßig bei Fans wie Kritikern Häme und Spott aus.

Die drei Herausgeber haben diesen Fehler vermieden, und ihre Autoren aus den Reihen der Geschichtenweber gebeten, sich zwar vom Cthulhu-Mythos inspirieren zu lassen, aber ihre eigenen Geschichten zu erzählen, und diese mit dem Mythos der großen Alten zu verbinden.
Herausgekommen ist dabei ein Storyband, der vierzehn sehr unterschiedliche Geschichten in sich vereint, die insgesamt erstaunliche Qualität beweisen.

Nicht alle konnten mich gänzlich überzeugen, doch jeder der Beteiligten versucht auf ganz persönliche Art und Weise seine Geschichte zu erzählen. Da geht es um ganz normale Menschen – Männer wie Frauen, Singles ebenso wie Familienväter, die eines Tages erkennen müssen, dass tief in ihnen verborgen etwas ruht. Ein Erbe, das einmal geweckt eine Verwandlung auslöst, eine Metamorphose, die sie nicht aufhalten können. Sie verändern sich, nehmen ihre Wandelung an, und finden sich in ihre neue Rolle ein.

Sei es, dass sie einen Schokoladenkrämerladen durch ein ganz spezielles Rezept zu einem neuen wirtschaftlichen Höhenflug verhelfen oder Atlantis in den Tiefen, in denen Cthulhu ruht finden, dass die Obduktion einer Mumie etwas Gefangen gesetztes befreit oder die Zombi-Walks als Aufhänger genutzt werden, das Gebotene zeichnet sich durch thematische Vielfalt und Ideenreichtum aus. Plakativen Horror sucht man hier – glücklicherweise - vergebens. Statt dessen warten dunkle Prophezeiungen, Albträume, das schleichende Grauen und ab und an ein wenig bizarrer Humor auf den Rezipienten. Ein wenig zu oft werden tentakelbewehrte Ungeheuer bemüht, ansonsten bieten die Geschichten erstaunlich viel Abwechslung.

Handwerklich ist das Buch sorgfältig gestaltet und gemacht, inhaltlich abwechslungsreich und somit nicht nur für Freunde des Lovecraft´schen Oeuvres eine Lektüre wert.

M. Bianchi, S. Eberl, N. Horvath (Hrsg.): Metamorphosen – Auf den Spuren H. P. Lovecrafts.
Torsten Low, Oktober 2009.
200 Seiten, Taschenbuch, 11,90 Euro.

Carsten Kuhr

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Metamorphosen – Auf den Spuren H. P. Lovecrafts von M. Bianchi, S. Eberl, N. Horvath (Hrsg.) jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.