Ganz schön bissig ...
Ganz schön bissig ...
Das mit 328 Seiten dickste Buch unseres Verlagsprogramms ist die Vampiranthologie "Ganz schön bissig ..." - die 33 besten Geschichten aus 540 Einsendungen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Das Leben ist kein Joghurt IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Wladimir Kaminer & Kitty Kahane: Das Leben ist kein Joghurt
Jetzt bestellen bei amazon.de! Kindern die Entstehung der Welt zu erklären ist schwer genug. Wie die christliche Erzählung über das Paradies mit Adam und Eva aus dem Alten Testament mit naturwissenschaftlichen Hypothesen zu vereinbart werden kann – an dieser Aufgabe scheitern die studiertesten Menschen. Der Berliner Autor Wladimir Kaminer startet mit seinem ersten Kinderbuch „Das Leben ist kein Joghurt“ den Versuch, die Geschichte von Adam und Eva kindgerecht zu verpacken und sie mit einigen modernen Fakten zu kombinieren.
Illustriert wurde das Buch von Kitty Kahane. Sie zeichnet mit leicht abstrahierten Paradiestieren und farbenfrohen Pflanzen einen fröhlichen, ausgefallenen Garten Eden. Bunt und aufregend erscheint uns in ihren Bildern die einstige Heimat von Adam und Eva. Diese Fantasie-reiche Darstellung hilft beim Verständnis des für junge Leser eher schwierigen und wahrscheinlich auch für ältere Leser schwer nachvollziehbaren Stoff aus dem Buch Genesis.
Hilfestellungen bietet auch die Erzählung von Wladimir Kaminer. Er schmückt an manchen Stellen die Geschichte weiter aus, dichtet an anderer etwas dazu. So wird das Paradies zwar noch praller und ausgefallener, aber genau diese Hinzufügungen helfen Leser und Zuhörer, einen neuen Zugang zu der Geschichte zu erhalten, eine neue Perspektive oder tiefere Eindrücke in die Erzählung zu erlangen.
So erklärt Kaminer ausführlich, warum sich Gott einen Adam schafft und warum schließlich eine Eva. Ganz selbstverständlich schildert er, warum die Welt so werden musste, wie sie ist und erklärt damit ein bisschen, wie die Welt funktioniert. Aber gleichzeitig wirken seine Ausführungen nicht wie gepachtete Wahrheiten, sondern lassen der eigenen Fantasie genug Freiraum.
So schafft Gott in Kaminers Erzählung nichts aus einer Laune heraus. Alles hat seinen Zweck, er formt Amöben und Mikroben (womit wir den Schlenker zur Wissenschaft aufgedeckt hätten) und er schafft schließlich den Menschen, damit er auf alles aufpasst.
In herrlichen Details bringt Kaminer gesellschaftliche Begebenheiten unserer Zeit und naturwissenschaftliche Fakten mit in die Geschichte ein. Er webt Bewegung und Emotionen in die Erzählung um das Paradies und macht es so vertrauter und menschlicher.
Beeindruckend ist eine der heikelsten Stellen der Bibelerzählung ausgeschmückt. Die verführerische Schlange stellt er als gekränkt und dadurch zu ihrer boshaften Tat motiviert da. Eva gehorcht ihr nicht aus Dummheit oder Falschheit, sondern aus einem spielerisch, naiven Trieb heraus.
Nach eigener Aussage wollte Kaminer mit seinem Werk „die große Tragödie des Lebens“ beschreiben. „Adam und Eva mussten das Paradies verlassen, weil sich ihre Vorstellungen von vom richtigen und vom falschen Leben stark von der Vorstellung Gottes unterscheiden. Das Leben ist kein Selbstbedienungsladen, in dem es alles umsonst gibt, sondern eine Herausforderung, eine Chance, der man sich stellen muss“, sagte der Autor bei einem Interview im Kölner Stadtanzeiger.
Seine Generalüberholung der biblischen Schaffungsgeschichte birgt viele Lehren, viele Erklärungsversuche und viele heitere, erhellende Passagen.
Mit seinem Kinderbuchdebüt ist Kaminer eine erfrischende und lehrreiche Erzählung gelungen, die jungen Lesern und Zuhörern ab fünf Jahren, die ihre Welt - und was möglicherweise außerhalb dieser liegt – kennenlernen möchten, nicht vorenthalten werden sollte.

Wladimir Kaminer & Kitty Kahane: Das Leben ist kein Joghurt.
Hansisches Druck- und Verlagshaus, Mai 2010.
32 Seiten, Gebundene Ausgabe, 14,90 Euro.

Sabrina Greifenhofer

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Das Leben ist kein Joghurt von Wladimir Kaminer & Kitty Kahane jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.