Madrigal für einen Mörder
Madrigal für einen Mörder
Ein Krimi muss nicht immer mit Erscheinen des Kommissars am Tatort beginnen. Dass es auch anders geht beweisen die Autoren mit ihren Kurzkrimis in diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Schattenwanderer. Die Chroniken von Siala 01 IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Alexey Pehov: Schattenwanderer. Die Chroniken von Siala 01
Jetzt bestellen bei amazon.de! Die Nacht ist Garretts Element. Als Dieb liebt er die allumfassende Dunkelheit und ihr Konsequenzen, denn er agiert im Geheimen auf den Straßen einer düsteren Stadt. Doch am Horizont bahnt sich Unheil an, welches selbst er nicht unbeachtet lassen kann. Der Unaussprechliche sammelt seine Kräfte um zu alles vernichtenden Schlag anzusetzen und Garrett wird plötzlich von den vermeintlichen Guten engagiert, um aus der geheimnisvollen Stadt, die seit langem keiner mehr betreten hat, ein wertvolles Artefakt, ein mysteriöses Horn, zu stehlen, um den Schergen aufzuhalten. Das Abenteuer seines Lebens beginnt für den ahnungslosen Garrett, der den Auftrag nicht ablehnen kann, ohne sein eigenes Wohlbefinden aufs Spiel zu setzen.

Die Leser befinden sich im Fantasyroman des russischen Autors Alexey Pehov auf der Seite des vermeintlichen Bösen, des Diebes Garret. Zu Beginn lässt Pehov Vieles im Dunkeln, was sich erst allmählich entfaltet. Er macht neugierig, geizt nicht mit düsteren Szenen, erschwert mitteleuropäischen Lesern aber dadurch auch den Einstieg. Die gut ersten 100 Seiten geht es reichlich holprig voran, hat man sich allerdings an den Erzählstil des Autors gewöhnt, entwickelt sich »Schattenwanderer«, der Auftakt der Chroniken von Siala, zu einer durchaus lohnenswerten Lektüre. Es gelingt dem Autor sehr gut, eine rasch voranschreitende Geschichte überzeugend zu entwickeln und immer wieder Action ins Geschehen einzubringen. Langweilig wird es trotz einiger Verständigungsschwierigkeiten und zu Beginn häufigem Nachschlagen im Glossar so schnell nicht.

Neben den gängigen, fast schon obligatorischen Elfen und Orks lernt man auch neue Wesen kennen, die alle eher am Rande bleiben. Im Mittelpunkt stehen der Meisterdieb und seine Gedanken. Er ist für einen Fantasyroman überraschend gut und vielschichtig ausgearbeitet und besitzt noch Kapazitäten für die Nachfolgebände, von denen der zweite unter dem Titel »Schattenstürmer« im August 2010 im Piper Verlag erschienen ist.

Eine Geschichte für die Fans von Brandon Sanderson, Jim Butchers »Alera«-Serie oder Peter Brett. Sehr versiert erzählte Fantasy mit Spannung, nur wenigen klassischen Gestalten und zahlreichen düsteren Szenen.

Alexey Pehov: Schattenwanderer. Die Chroniken von Siala 01.
Piper, April 2010.
480 Seiten, Taschenbuch, 16,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Schattenwanderer. Die Chroniken von Siala 01 von Alexey Pehov jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.