Wellensang
Wellensang
Die Fantasy haben wir in dieser von Alisha Bionda und Michael Borlik herausgegebenen Anthologie beim Wort genommen. Vor allem fantasievoll sind die Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Nichts: Was im Leben wichtig ist IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Janne Teller: Nichts: Was im Leben wichtig ist
Jetzt bestellen bei amazon.de! „Nichts bedeutet irgendetwas, das weiß ich seit langem. Deshalb lohnt es sich nicht, irgendetwas zu tun. Das habe ich gerade herausgefunden.“ Mit diesen Worten verlässt Pierre Anthon die Klasse 7a und hinterlässt einen Tumult in den Köpfen seiner Mitschüler. Die Schüler sind sich einig, dass sie etwas ändern müssen, um das Gegenteil von Pierres Aussage zu beweisen. Als alle Mittel sich gegen den Jungen als zwecklos erweisen, setzen Agnes und die anderen dazu an, Dinge von Bedeutung zu sammeln. Abwechselnd zwingen sie einander dazu, Dinge an einem abgelegenen Sägewerk abzuliefern. Agnes‘ Lieblingsschuhe, Gerdas Hamster, Anna-Lis Adoptionsurkunde. Die Aktion entwickelt ein Eigenleben …

Ist nicht alles nur Schall und Rauch? Hat nicht Geld erst eine Bedeutung, wenn wir ihm eine zumessen? Wofür arbeiten wir? Nur damit wir Freizeit haben? Und verbringen wir nicht eigentlich viel zu viel Zeit unseres kostbaren Lebens mit unwichtigen Dingen? Warum nicht gleich nichts tun? All diesen Fragen geht die dänische Autorin Janne Teller im jugendgerechten Rahmen nach. Dabei verliert sie aber auch nicht ein erwachsenes Publikum aus den Augen. Der Roman entwickelt in seiner Kürze eine Sogwirkung, die dazu führt, dass man die wenigen Seiten schlichtweg in einem Rutsch lesen muss und ihn gar nicht beiseitelegen möchte.

Wenn auch offen bleibt, wie ein Siebtklässler zu der getroffenen Annahme von Bedeutung kommt, kann man sich den Fragen und Kapiteln nicht entziehen. Immer wenn man denkt, schlimmer könne es nicht mehr kommen, weiß die Autorin doch noch zu verblüffen. Dieses Buch sei besonders Eltern und Lehrern ans Herz gelegt. Durch die Kürze und das Thema eignet es sich hervorragend zur Schullektüre ab der 8. Klasse. »Nichts: Was im Leben wichtig ist« möchte gelesen werden und stimmt nachdenklich. Besonders die letzten etwa zwanzig Seiten hängen nach und lassen sich nicht verdrängen.

Dieses Buch ruft zur Auseinandersetzung auf. Sehr wichtige, tiefgreifende Lektüre, die nicht nur jungen Lesern ans Herz gelegt sei.

Janne Teller: Nichts: Was im Leben wichtig ist.
Hanser, Juli 2010.
139 Seiten, Taschenbuch, 12,90 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Nichts: Was im Leben wichtig ist von Janne Teller jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.