Der himmelblaue Schmengeling
Der himmelblaue Schmengeling
Glück ist für jeden etwas anderes. Unter der Herausgeberschaft von Katharina Joanowitsch versuchen unsere Autoren 33 Annäherungen an diesen schwierigen Begriff.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Wolf Shadow 04: Finstere Begierde IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Eileen Wilks: Wolf Shadow 04: Finstere Begierde
Jetzt bestellen bei amazon.de! Cynna Weaver ist noch immer geschockt: Schwanger von einem Werwolf. Und dann auch noch von einem, den sie am liebsten nie wieder sehen will. Der sich zwischen dem Zeitpunkt ihre Empfängnis und der Realisierung ihrer Schwangerschaft sicher schon zwanzig andere Frauen in die Kiste geholt hat. Ein Baby von einem Weiberhelden … von einem Nokolai. Den Clan, der um jeden Nachkommen ringt, wird diese Nachricht sicher freuen. Doch Cynna ist sich noch nicht einmal sicher, ob sie das Baby überhaupt will. Bevor sie zu viele Gedanken daran verschwenden kann, landen sie, Cullen, die Dämonin Gan und einige FBI-Agenten durch einen Hinterhalt in einer Parallelwelt. Plötzlich hat Cynna andere Dinge zu tun und kann an ihre Schwangerschaft kaum mehr einen Gedanken verschwenden …

Irgendwie lief er nicht rund, »Dunkles Verlangen«, der dritte Band von Eileen Wilks‘ Wolf Shadow-Serie. Er bleibt im Rückblick auch der bisher schwächste Teil. Denn in »Finstere Begierde« findet die Amerikanerin zu alter Stärke zurück. Auch weiterhin verkümmern ihre ehemaligen Protagonisten Lily Yu und Rule Turner zu Nebenfiguren, um Raum zu geben für ihre Kollegin Cynna Weaver und den Werwolfmagier Cullen. Dieses Duo sorgt in der Geschichte nicht für weniger Witz. Mit der Unterstützung der Dämonin Gan, die durch ihre Nähe zu Lily einen Teil ihres Selbst abgegeben hat und nun eben nicht mehr ganz Dämonin ist, sondern auch einen menschlichen Teil in sich trägt, gelingt das hervorragend. Der Schokoladen-Junkie mischt die Agenten und das Pärchen-wider-Willen auf und sorgt für Stimmung. Dazu gibt es eine gute Portion Spannung rund um die Gnome und Sidhe, die Cynna in der Parallelwelt zu denken geben. Wenn dann auch noch ihr lange tot geglaubter Vater Daniel auf der Matte steht, ist das Chaos perfekt.

Aber auch Fans von Eileen Wilks‘ Romantik kommen im späteren Verlauf auf ihre Kosten, wenn sich das ungleiche Paar eingesteht, dass es zwar nicht miteinander aber auch nicht ohne einander funktioniert und nach einem Kompromiss sucht. Alles in allem eine angenehme Mischung aus mehreren Elementen, so dass für jeden Geschmack im Bereich der Urban Fantasy etwas dabei ist!

Wieder zu alter Stärke zurück! Eileen Wilks vierter Band um die Nokolai Wölfe und ihre Liebschaften erreicht wieder das Niveau des ersten und zweiten Bandes.

Eileen Wilks: Wolf Shadow 04: Finstere Begierde.
Egmont LYX, Mai 2010.
410 Seiten, Taschenbuch, 9,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Wolf Shadow 04: Finstere Begierde von Eileen Wilks jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.