Der Tod aus der Teekiste
Der Tod aus der Teekiste
"Viele Autoren können schreiben, aber nur wenige können originell schreiben. Wir präsentieren Ihnen die Stecknadeln aus dem Heuhaufen."
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Im Land der Feuerblume IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Carla Federico: Im Land der Feuerblume
Jetzt bestellen bei amazon.de! Hamburg, 1852: Gleich mehrere Familien brechen ins Ungewisse auf. Die Reise führt die deutschen Familien ins ferne Chile, wo man ihnen meilenweit kostenloses und fruchtbares Land versprochen hat. Elisa reist mit ihrem Vater und der jungen Stiefmutter, Cornelius mit seinem Onkel. Die beiden treffen aufeinander und wissen, dass sie für einander bestimmt sind. Doch diese Liebe wird nicht gebilligt, ist doch Cornelius weitgehend mittellos. Die beiden schwören einander, sich bald wiederzusehen, als sie in Chile getrennt werden. Für Elisa beginnt damit eine Zeit des Entbehrens, denn Chile hat nichts von dem Land, in dem Milch und Honig fließt. Die deutschen Familien müssen für einen Großgrundbesitzer schuften, ohne eine Aussicht auf Besserung. Nach langer Zeit beschließen sie, sich gegen den Tyrannen aufzulehnen und aktiv zu werden …

Viele Jahre umspannt Carla Federicos Roman. Dabei wird er nicht langweilig, wirkt aber zwangsläufig leicht konstruiert. Sie sorgt für viele kleinere und größere Spannungsbögen und so ziemlich alles, was passieren kann, passiert auch wirklich in »Im Land der Feuerblume«. Dass dieser Roman dennoch nicht schlecht ist, sondern im Gegenteil zu den besseren Romanen über das Schicksal von Auswandererfamilien zählt, liegt an den Figuren. Sie wirken aus dem Leben gegriffen und nachvollziehbar, haben Hoffnungen und Erwartungen und sind der Beschwerlichkeit der Reise, später dem Leben in einem fremden Land ausgesetzt. Schon auf dem Schiff verlieren viele Hab und Gut, Krankheiten wüten an Bord und der Neustart geschieht schließlich mit nichts als den Kleidern am Leib.

Diese Geschichte bietet eine weitere Palette an Themen, verpackt mit einem Hauch Dramatik, Abenteuer, Spannung und Liebe – eben eine gute Mischung. Die Liebesgeschichte überwiegt keinesfalls, da die beiden Protagonisten die meiste Zeit über getrennt sind und allerbestens Briefe schreiben können. Hier ist für jeden Liebhaber historischer Romane etwas dabei, ohne dass sich die Autorin, die auch als Julia Kröhn bekannt ist, in Klischees verliert.

Gute Unterhaltung für triste Tage. Ein lebendiges Bild von einem fremden Land, voller Wissenswertes und unterschiedliche Themen. Einzig die leicht konstruierten Probleme trüben das Vergnügen minimal.

Carla Federico: Im Land der Feuerblume.
Knaur, Juni 2010.
779 Seiten, Taschenbuch, 9,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Im Land der Feuerblume von Carla Federico jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.