Honigfalter
Honigfalter
Liebesgeschichten ohne Kitsch? Geht das?
Ja - und wie. Lesen Sie unsere Geschichten-
Sammlung "Honigfalter", das meistverkaufte Buch im Schreiblust-Verlag.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Das Buch ohne Staben IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Anonymus: Das Buch ohne Staben
Jetzt bestellen bei amazon.de! Bourbon Kid ist zurück – so zumindest munkelt man in Santa Mondega. Vor einigen Jahren hat der Serienkiller unter der Bevölkerung der Kleinstadt, die auf keiner Karte eingezeichnet ist, aufgeräumt. Mit blauen, Verzeihung silbernen Bohnen aus seinen Waffen hat er nicht nur Vampire und Werwölfe, sondern gleich das ganze organisierte Verbrechen, aber auch jede Menge Unschuldiger erschossen.

Doch das Böse schläft nicht, nie, und so hat sich eine neue Riege böser Buben aufgemacht, sich zum Herrscher über die Welt aufzuschwingen.

Was man dazu benötigt wollen sie wissen? Nun der heilige Gral, der Kelch aus dem Jesu getrunken hat ist ein Bestandteil, und dazu Blut, magisches Blut.


Den Kelch haben die Bösewichte bereits, nun fehlt nur noch der rote Lebenssaft eines der direkten Nachkommen der Kinder Kains. Und nun raten sie einmal, in wessen Adern ausgerechnet dieses Blut fließt – richtig, Bourbon Kid soll als unfreiwilliger Blutspender herhalten. Doch der hat andere Pläne, nicht nur mit den Möchtegern-Herrschern, sondern auch mit der wiederauferstandenen Königin der Vampire und deren Vater, einer fleischgewordenen Mumie ...



Der erste Band „Das Buch ohne Namen“ las sich als zwar oberflächlicher, aber auch herrlich verrückter Genremix erstaunlich packend. Die Mischung aus modernen Western-Elementen, Material Arts Kämpfen, Detektiv- und Vampirroman bot sich schon wieder so überkandiedelt an, dass sich das Buch zum Bestseller entwickelte.


Kein Wunder also, dass Lübbe die Fortsetzung mit einer beispiellosen Werbekampagne auf den Weg brachte.


Inhaltlich dürfen wir uns auf ein Wiedersehen mit bekannten Gesichtern freuen. Zu den Protagonisten – Helden mag ich sie beim besten Wille nicht zu nennen – gesellen sich neue finstere Schurken, und wir erfahren auch so einiges Neues über die Geschichte unserer Handlungsträger. Ebenso klar und zu erwarten war und ist, dass es wieder silberne Bohnen satt regnet, dass Bourbon Kid einmal mehr unter dem dunklen Gezücht, dass sich auf den Strassen der Kleinstadt breit macht, aufräumt.


Dennoch, so spannend, kurzweilig und interessant sich der ersten Teil las, so sehr enttäuschte mich die Fortsetzung. Mal abgesehen von einigen kurzen Sequenzen zu Beginn und im Finale des Romans wirkt der Text, nun nennen wir es einmal uninspiriert.
Das liest sich wie ein müder Abklatsch des ersten Teils, bemüht sich fast krampfhaft das Erfolgsrezept zu kopieren, scheitert aber gerade daran letztlich kläglich. Spannung, Überraschung und Tempo sind Mangelware, ständige Reflektionen und Rückschauen stören den Lesefluss, die Handlung selbst bleibt dieses Mal vorhersehbar und damit relativ reizlos.

Was im ersten Teil kaum ins Gewicht fiel, die doch eher bescheidene sprachliche Ausführung des Textes, die flachen, bewusst stereotyp gehaltenen Charaktere, das fällt vorliegend viel mehr und störend auf. Insoweit leider eine Enttäuschung die zeigt, dass man Erfolgsrezepte nicht immer wiederholen kann.

Anonymus: Das Buch ohne Staben .
Bastei Lübbe, September 2010.
446 Seiten, Taschenbuch, 16,99 Euro.

Carsten Kuhr

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Das Buch ohne Staben von Anonymus jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.