Wellensang
Wellensang
Die Fantasy haben wir in dieser von Alisha Bionda und Michael Borlik herausgegebenen Anthologie beim Wort genommen. Vor allem fantasievoll sind die Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Die Legende der Wächter 01: Die Entführung IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Kathryn Lasky: Die Legende der Wächter 01: Die Entführung
Jetzt bestellen bei amazon.de! Im Schoße seiner Eulenfamilie wächst die Schleiereule Soren auf. Mit seinen Geschwistern zankt er um Futter und Anerkennung der Eltern, bis zu dem Tag, der sein Leben für immer verändern soll. Er weiß gar nicht, wie ihm geschieht, als er im Sturzflug aus dem Nest fällt. Oder wurde er gar von seinem heimtückischen Bruder gestoßen? Bevor er sich darüber allzu viele Gedanken machen kann, wird er von einer Patrouille aufgegriffen. Ob sie etwas mit dem Verschwinden der zahlreichen Eulenküken und –eier zu tun hat? Soren landet in einer Akademie für verwaiste Eulen, wo ein strenges Regiment herrscht. Seine Gedanken kreisen immer deutlicher um Flucht und nur die Legenden der Wächter halten ihn bei Verstand.

Auf den ersten Blick klingt die Handlung so, als habe sie einen leichten Hang zu Harry Potter. Das erweist sich aber schon nach kurzer Zeit als Trugschluss, obwohl Kathryn Laskys Geschichte den späteren Potter-Bänden insbesondere an Düsternis in nichts nachsteht. Sie erzählt eine in diesem Band überaus komplex erscheinende und verworrene Geschichte, die für das angepeilte Publikum der Jungs und Mädchen ab 10 Jahren manchmal schon fast zu aufwendig inszeniert und düster ist. Trotz gutem und pfiffigem Beginn mit Wortwitz und interessanten Gedanken verkümmert der Roman über die Seiten hinweg mit einer Geschichte, die sich zwar rasch lesen lässt, aber ohne bleibenden Eindruck vorüberzieht.

Tierfantasy wie etwa Erin Hunters »Warrior Cats« steht momentan hoch im Kurs und auch zu Kathryn Laskys Wächtern gibt es einen passenden Kinofilm und eine dementsprechende Fangemeinde. Im Englischen sind bereits über zehn Bände der Serie erschienen. Stellenweise lässt sich das sicher nachvollziehen, denn manch witzige Szene fällt ins Auge. Es überwiegt aber der fragwürdige Teil mit Eulen, die durch den Mond gefügig gemacht werden, und zwei jungen, unerschrockenen Helden, die dies nicht mit sich machen lassen und den Leitern der Akademie die Stirn, oder besser die Eulenbrust bieten. Dass Soren und seine Freundin Gylfie kaum zwei Monate alt sind und deshalb kaum Lebenserfahrung jenseits des Nestes ihrer Eltern gesammelt haben, fällt dabei nicht ins Gewicht, trübt aber das Lesevergnügen, um nicht von Nachvollziehbarkeit zu sprechen.

Zeitgleich erscheinen im Ravensburger Buchverlag mit »Die Wanderschaft« und »Die Rettung« Band Zwei und Drei der Serie auf Deutsch. Darüber hinaus sind alle drei Bände in einem edlen Schuber zum preiswerten Gesamtpreis erhältlich.

Dieser erste Band der »Legende der Wächter« vermag nicht zu überzeugen. Verworrene Zusammenhänge, düstere Szenen und allzu rasche Auflösungen mit Appetithäppchen auf nachfolgende Bände.

Kathryn Lasky: Die Legende der Wächter 01: Die Entführung.
Ravensburger Buchverlag, Oktober 2010.
288 Seiten, Gebundene Ausgabe, 14,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Die Legende der Wächter 01: Die Entführung von Kathryn Lasky jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.