Madrigal für einen Mörder
Madrigal für einen Mörder
Ein Krimi muss nicht immer mit Erscheinen des Kommissars am Tatort beginnen. Dass es auch anders geht beweisen die Autoren mit ihren Kurzkrimis in diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Nicht so schlimm IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Nicolas Fargues: Nicht so schlimm
Jetzt bestellen bei amazon.de! „Jetzt bin ich hier, damit du bescheid weißt, es liegt jetzt an dir, und du kannst dich hinterher nicht beschweren, du hättest von nichts gewusst und die Chance deines Lebens verpasst.“

Nimmt man das Buch zur Hand, springt einem zunächst einmal das Cover entgegen. Etwas oberhalb der Mitte ist ein großer roter Klecks, fast wie verschmiertes Blut. Dieser entpuppt sich bei näherem Hinsehen als einander überlagernde Tiersilhouetten. In diesem Gewirr steht das Wort „Nicht“, als einziges Wort des Titels weiß geschrieben. Das macht neugierig auf den Inhalt!

Sie sind jung, erfolgreich und haben zwei bezaubernde Kinder. Eigentlich alles in bester Ordnung – aber sie haben eine gewaltige Ehekrise, aus der es keinen Ausweg zu geben scheint. Sie haben sich gegenseitig betrogen und bis aufs Blut verletzt und stehen nun vor dem Ende ihrer Ehe, die beherrscht ist von Hass, Konfrontation und Kampf. Sie geben sich gegenseitig Treueschwüre beim Leben ihrer Kinder – und lügen.

Nicolas Fargues trifft mit seinem Buch die Fragen und Ängste der heutigen Generation. Er führt einem unterschiedliche Liebeskonzepte vor Augen, ohne einem jedoch ein Patentrezept mit auf den Weg geben zu wollen. Die Frage stellt sich, ob es die ewig andauernde wahre Liebe tatsächlich gibt? Und wenn ja, um welchen Preis sie möglich ist.

Die unerwartete Gewalt, die streckenweise das Buch beherrscht, lässt einen zurück mit einem beklommenen, dumpfen Gefühl. Nichts ist besser geworden – zwar auch nichts schlechter - und eigentlich doch viel schlimmer, als der Titel verheißt.

Der Überraschungserfolg aus Frankreich. „Nicht so schlimm“ stand in Frankreich monatelang auf der Bestsellerliste und wurde in elf Sprachen übersetzt. Ich bin mir sicher, dass es auch in Deutschland viele begeistere Leser finden wird.

Nicolas Fargues: Nicht so schlimm.
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, Juli 2007.
192 Seiten, Hardcover.

Nadine Roggow

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Nicht so schlimm von Nicolas Fargues jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.