Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
In diesem Buch präsentiert sich die erfahrene Dortmunder Autorinnengruppe Undpunkt mit kleinen gemeinen und bitterbösen Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Wintermädchen IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Laurie Halse Anderson: Wintermädchen
Jetzt bestellen bei amazon.de! Einst haben die besten Freundinnen Cassie und Lia einander ein Versprechen abgenommen: Sie wollten die dünnsten Mädchen ihrer Schule werden und für ihr Ziel alles geben. Kalorien zählen, Hungern, Sport bis an den Rand der Bewusstlosigkeit. Jetzt ist Cassie tot, allein gestorben in einem abgelegenen Hotelzimmer. 33 Anrufe in Abwesenheit auf Lias Handy. 33 Mal hat sie ihr nicht geholfen. Zwischen den Mädchen herrschte seit Monaten Funkstille, sie hatten sich auseinandergelebt, ihr Ziel allerdings nie aus den Augen verloren. Lia macht sich Vorwürfe. Vielleicht hätte sie Cassies Tod verhindern können? War es wirklich, wie von der Polizei dargestellt, ein natürlicher Tod? Lia beginnt zu ermitteln und sie hungert. Hungert auf ihre Ziel zu: 45 kg.

Bücher über Magersucht bei Mädchen gibt es wie Sand am Meer. Und doch ist »Wintermädchen« unter all diesen etwas Besonderes. Die Geschichte von Lia bewegt und geht schon nach wenigen Seiten hochgradig unter die Haut. Für Mädchen ab 14 Jahren, auch ohne Essstörung, wird die Lektüre zur wahren Achterbahnfahrt der Gefühle. Laurie Halse Anderson gelingt nicht nur ein sensibler Umgang mit Magersucht und Essstörungen, sie schafft es sogar, dass das Erwachsenwerden einen festen Platz im Gesamtgefüge findet. Lias Handlungen werden dabei verstehbar, manchmal fragt man sich sogar, ob sie überhaupt Alternativen hatte. »Wintermädchen« wird unweigerlich zur intensiven Lektüre mit Tiefgang, verpackt in einer teilweise schon poetisch anmutenden Sprache.

Lia gelingt es, ihren Vater und dessen Freundin an der Nase herumzuführen. Nach einem Klinikaufenthalt, der ihr wie eine Gefangenschaft vorkam, hat sie sich scheinbar gefangen. Lia nimmt zu, ist regelmäßig und in halbwegs normalen Portionen. Sie spielt mit ihrer Halbschwester und geht zur Schule, trifft andere Menschen. Doch Lia hat einen Weg gefunden, die Waage zu manipulieren und hungert weiter. Dabei bringt sie sich selbst und andere in große Gefahr, doch als Opfer an die tote Freundin muss sie sich selbst quälen.

Laurie Halse Andersons Roman könnte die modernen Schönheitsideale kaum treffender umschreiben. Sie findet eine ganz besondere Art, dies zu tun und fesselt mit einer einfach gestrickten Geschichte, die sicher schon mehrere Male erzählt wurde, doch einen Weg in die Herzen derer, die sie lesen. Ein wundervolles und enorm wichtiges Buch, ein kleines Juwel im Dschungel der Jugendbücher.

Laurie Halse Anderson: Wintermädchen.
Ravensburger Buchverlag, Juli 2010.
317 Seiten, Gebundene Ausgabe, 16,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Wintermädchen von Laurie Halse Anderson jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.