Das alte Buch Mamsell
Das alte Buch Mamsell
Peggy Wehmeier zeigt in diesem Buch, dass Märchen für kleine und große Leute interessant sein können - und dass sich auch schwere Inhalte wie der Tod für Kinder verstehbar machen lassen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Nocturne City 02. Blutfehde IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Caitlin Kittredge: Nocturne City 02. Blutfehde
Jetzt bestellen bei amazon.de! Einiges hat sich in Luna Wilders Leben geändert seit dem ersten Band »Schattenwölfe«, dabei sind nur knapp drei Monate vergangen, seitdem Dmitri und sie verschiedene Wege gegangen sind. Die einzelgängerische Werwölfin hat sich einen neuen Freund zugelegt, einen Menschen, einen Musiker. Und von ihrem Job als Ermittlerin in der Behörde für magische Verbrechen erhielt sie mehr oder minder freiwillig eine Auszeit. Ihre neue Chefin möchte sie nach ihrer Rückkehr allerdings nicht mehr allein arbeiten lassen. Sie soll mit der jungen Polizistin Shelby O'Halloran zusammenarbeiten. Ob die ihr wirklich helfen kann, die neuste Mordserie der Stadt aufzuklären? Luna tut alles dafür, Shelby loszuwerden.

Mit Shelby O'Halloran kommt frischer Welt in die Nocturne City. Sie ist der Sproß einer angesehenen Hexenfamilie. Bei Shelby sind aber nicht Zaubersprüche und Tränke angesagt, denn sie kann nicht zaubern und wird deshalb vom Großteil ihrer Familie verachtet. Man muss sich die junge Frau eher wie eine Barbiepuppe vorstellen, nur – so Luna – der Fön und das Cabrio fehlen ihr. Natürlich kommt es zwischen den beiden zu Konflikten, Shelby mischt das Gesamtkonzept aber auch ungemein auf und sorgt für viele Lacher.

Luna kämpft auch weiterhin mit ihrem wahren Wesen, auch wenn die Mondphase im Verlauf des neuen Bandes für sie eher günstig steht. Dmitri kann sie nicht vergessen und der steht dann auch tatsächlich wieder auf dem Plan. Wer die heißen Bettszenen von Caitlin Kittredges Schreibkolleginnen sucht, ist bei der Nocturne City allerdings schlecht bedient. Die Autorin lässt sich auf nähere Beschreibungen etwaiger Szenen nicht ein und hebt sich so angenehm vom Rest der Urban Fantasy-Schwemme rund um Vampir und Werwolf ab.

Seltsam an der Polizeiarbeit ist, dass Luna neuerdings die Hinterbliebenen der Opfer informieren muss. Bisher wurde das nicht im Geringsten erwähnt, in »Blutfehde« allerdings wird es bis ins kleinste Detail zelebriert. Am Ende merkt man, dass das alles Teil des großen Plans ist, glaubhaft wirkt Lunas Arbeit und der Roman an sich dadurch allerdings nicht.

Die Geschichte macht Spaß, hat aber deutliche Minuspunkte und Logiklücken – die müssen auf jeden Fall erwähnt werden! Aber wer die gängigen Romane des Genres mag, ist auch mit Luna Wilder und ihren Abenteuern gut bedient.

Ein netter zweiter Teil um die magischen Ermittlungen und die Werwölfe der Nocturne City. Bei Luna, Dmitri und Neuzugang Shelby geht noch was!

Caitlin Kittredge: Nocturne City 02. Blutfehde.
Egmont LYX, September 2010.
441 Seiten, Taschenbuch, 9,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Nocturne City 02. Blutfehde von Caitlin Kittredge jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.