Mainhattan Moments
Mainhattan Moments
Susanne Ruitenberg und Julia Breitenöder haben Geschichten geschrieben, die alle etwas mit Frankfurt zu tun haben.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Sixteen Moons: Eine unsterbliche Liebe, gelesen von Martin Maecker IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Kami Garcia & Margaret Stohl: Sixteen Moons: Eine unsterbliche Liebe, gelesen von Martin Maecker
Jetzt bestellen bei amazon.de! In seinen Träumen sieht der Teenager Ethan immer wieder ein mysteriöses, in Bedrängnis geratenes Mädchen. Er erlebt ihr Schicksal hautnah mit und fühlt sich ihr sehr verbunden. Als ebendieses Mädchen nach den Sommerferien als neue Schülerin an seiner High School auftaucht, ist er mehr als verwirrt. Was hat es mit Lena, die den Leichenwagen ihres Onkels fährt, auf sich? Schnell hat er herausgefunden, dass sie die Nichte des im Städtchen als verrucht geltenden alten Ravenwoods ist – und von dem sollte sich Ethan besser fernhalten. Aber er kann es nicht ändern: Seine und Lenas Wege kreuzen sich immer wieder und er fühlt sich zusehends zu ihr hingezogen.

In ihrem Jugendfantasyroman verbinden die Autorinnen Kami Garcia und Margaret Stohl mehrere Ideen des Fantasy-Genres miteinander. Sie lassen die Caster entstehen, Menschen mit besonderen, meist magischen Fähigkeiten, die sie stets zu ihrem sechzehnten Geburtstag offenbart bekommen. Vor diesem Geburtstag haben sie zwar Fähigkeiten, es ist aber noch unklar, wie genau diese definiert sein werden und ob sie der dunklen oder lichten Seite angehören. Lena steht kurz vor ihrem sechzehnten Geburtstag, als Ethan und sie sich kennenlernen. Schnell wird sie zutraulich und erzählt dem Jungen von ihrem Schicksal. Er ist ergriffen und sofort bereit, Lena beizustehen. Im weiteren Verlauf des Romans wird dann auch deutlich, dass er ebenfalls mit besonderen Fähigkeiten ausgestattet ist.

Ungewöhnlich ist die Perspektive eines männlichen Protagonisten in einem Jugendroman, der sich deutlich an ein weibliches Publikum ab etwa 14 Jahren richtet. Das macht »Sixteen Moons« zu einer erfrischend anderen Geschichte, die auch durch tolle Ideen besticht. Martin Maecker gestaltet den Großteil des Hörbuches angenehm gleichmäßig. Die meiste Zeit wird das Geschehen aus Ethans Perspektive betrachtet, es gibt aber auch Einschübe aus der Vergangenheit und eine kurze Passage zu Lena. Die Geschichte hat von Magie bis zur Liebesgeschichte alle klassischen Themen des aktuellen Jugendgenres zu bieten und setzt sie ansprechend für das junge Publikum um. Erwachsenen Fantasy-Hörern sei allerdings eher von »Sixteen Moons« abgeraten, denn der Roman bewegt sich doch allzu sehr auf eingefahrenen Bahnen und wagt von der Handlung her nicht viel Neues, obwohl die Ideen genau das versprechen. Für Jugendliche sollte die Liebesgeschichte allerdings gute Unterhaltung sein, gerade wenn sie Vampire und das Übernatürliche mögen.

Nettes Hörvergnügen für Teenager im Vampirwahn, das ganz ohne die Blutsauger auskommt, aber perfekt auf die Interessen dieser Zielgruppe zugeschnitten ist.

Kami Garcia & Margaret Stohl: Sixteen Moons: Eine unsterbliche Liebe, gelesen von Martin Maecker.
cbj audio, August 2010.
6 CDs, 19,99 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Sixteen Moons: Eine unsterbliche Liebe, gelesen von Martin Maecker von Kami Garcia & Margaret Stohl jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.