Sexlibris
Sexlibris
Wo ist die Grenze zwischen Pornografie und Erotik? Die 30 scharfen Geschichten in diesem Buch wandeln auf dem schmalen Grat.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Flavia de Luce – Mord ist kein Kinderspiel IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Alan Bradley: Flavia de Luce – Mord ist kein Kinderspiel
Jetzt bestellen bei amazon.de! Ein neuer Fall für die gewitzte Flavia, die bereits in »Mord im Gurkenbeet« als vorlaute 11-jährige Ermittlerin auftrat. Diesmal kommt ein Marionettentheater in das kleine amerikanische Städtchen der 50er Jahre. Rupert Porson und seine Gehilfin Nialla kommen Flavia vom ersten Moment ihres Auftretens an suspekt vor, doch niemals würde sie die beiden Puppenspieler mit einem Mord in Verbindung bringen. Doch kaum sind Rupert und Nialla in der Stadt, überschlagen sich die Ereignisse und das Kombinationstalent der kleinen Chemikerin ist ein weiteres Mal gefragt. Diesmal steht nicht weniger als ihr eigenes Leben auf dem Spiel und sie muss gegen Menschen ermitteln, die sie innerhalb kürzester Zeit in ihr Herz geschlossen hat. Denn so ein Puppentheater sieht die 11-Jährige nicht alle Tage …

In einer hervorragenden Atmosphäre zieht Alan Bradley seinen zweiten Roman um die junge Ermittlerin Flavia de Luce auf. Leser und Leserinnen treffen alte Bekannte wieder, Neueinsteiger sind aber gleichfalls willkommen. Es finden sich nur sehr lockere Verbindungen zu »Mord im Gurkenbeet«. Auch ohne Vorkenntnisse kann man leicht ins Geschehen finden und wird die clevere junge Dame liebgewinnen. Die Geschichte wird amüsant und gradlinig vorangetrieben, erscheint aber gesamt gesehen ihrer Vorgängerin sehr ähnlich. Bradley vertraut auf das altbekannte Rezept und entwirft einen spannenden Kriminalfall, der aber eher ruhig in Szene gesetzt wird. Wirklich brenzlig wird es selten, auch Fans von Nerven aufreibender Spannung werden enttäuscht sein.

Die junge Protagonistin ruft ein weiteres Mal die Frage auf den Plan, ob es sich bei Flavias Fällen nicht um Jugendbücher handelt. Alan Bradleys Romane sind zweifellos etwas für besondere Krimi-Fans, die es ruhig und beschaulich mögen und gerne auch von jüngeren Protagonisten lesen. Das wirklich junge Publikum der Teenager wird von solchen Romanen eher gelangweilt sein.

»Mord ist kein Kinderspiel« ist ungewöhnlich, beschaulich und immer wieder witzig. Wer den ersten Teil mochte, wird auch dem zweiten sicher etwas abgewinnen können. Waschechten Krimifans sei von Flavia de Luce abgeraten!

Alan Bradley: Flavia de Luce – Mord ist kein Kinderspiel.
Penhaligon, September 2010.
352 Seiten, Gebundene Ausgabe, 19,99 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Flavia de Luce – Mord ist kein Kinderspiel von Alan Bradley jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.