Sexlibris
Sexlibris
Wo ist die Grenze zwischen Pornografie und Erotik? Die 30 scharfen Geschichten in diesem Buch wandeln auf dem schmalen Grat.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Nichts: Was im Leben wichtig ist, gelesen von Laura Marie IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Janne Teller: Nichts: Was im Leben wichtig ist, gelesen von Laura Marie
Jetzt bestellen bei amazon.de! Eines Tages steht Pierre Anthon in der Schule einfach auf und verlässt den Raum mit der simplen Feststellung: „Nichts bedeutet irgendetwas, deshalb lohnt es sich nicht, irgendetwas zu tun.“ Dann steigt er auf den Pflaumenbaum und nicht wieder herunter. Wenn nichts von Bedeutung sei, könne er genauso gut gleich anfangen richtig zu leben, anstatt sich in das Hamsterrad des vorgegebenen Lebens einzureihen, findet er. Seine Schulkameraden wollen das nicht einsehen. Sie verstehen seine Argumente, aber es kann doch nicht sein, dass gar nichts von Bedeutung sein soll.

Deswegen beginnen sie, in einem stillgelegten Sägewerk den „Berg der Bedeutung“ aufzubauen. Zunächst landen dort Dinge, von denen andere Dorfbewohner behauptet haben, sie wären für sie von Bedeutung: Ein altes Hochzeitsfoto, Erinnerungen an längst Verstorbene, aber auch Dinge, auf die keines der Kinder wirklich schweren Herzens verzichtet. Dem Berg der Bedeutung fehlt die Bedeutung für ihre Erbauer.

Dann fangen sie an, gegenseitig zu bestimmen, was jeweils ein anderer dem Berg hinzufügen muss. Jetzt zeigt sich, dass der Berg der Bedeutung sehr schnell zum Instrument der Rache wird. Jemand muss etwas abgeben, das ihm wirklich viel bedeutet, und sinnt darauf, dem Nächsten noch mehr weh zu tun, als ihm weh getan wurde. Niemand entzieht sich diesem Kreislauf, der von Gabe zu Gabe brutaler wird. Unschuld muss ebenso geopfert werden wie Haustiere. Das kann nicht lange gutgehen.
Das Hörbuch zeigt die Suche von Siebtklässlern nach Bedeutung. Wodurch entsteht Bedeutung, was sind wir bereit zu tun, wenn uns etwas von Bedeutung weggenommen wird. Kann man Bedeutung gar verkaufen? Verschenken? Teilen? Ist es der Sinn des Lebens, Bedeutung zu finden?

Dabei ist das Hörbuch am Ende erschütternd und doch glaubwürdig.

Sehr beeindruckend ist das Ganze gelesen von Laura Marie, die der jugendlichen Ich-Erzählerin durch ihre sehr jung wirkende Stimme Authentizität verleiht. Sie hat dafür zu Recht 2011 den Hörbuchpreis für die beste Interpretin bekommen.

Ein Hörbuch, das man kennen sollte, über das man reden und diskutieren sollte und das man so schnell nicht vergessen wird.

Janne Teller: Nichts: Was im Leben wichtig ist, gelesen von Laura Marie.
Silberfisch, September 2010.
3 CDs, 17,95 Euro.

Regina Lindemann

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Nichts: Was im Leben wichtig ist, gelesen von Laura Marie von Janne Teller jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.