Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
In diesem Buch präsentiert sich die erfahrene Dortmunder Autorinnengruppe Undpunkt mit kleinen gemeinen und bitterbösen Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Das verlorene Bestiarium IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Nicholas Christopher: Das verlorene Bestiarium
Jetzt bestellen bei amazon.de! Bereits in jungen Jahren interessiert sich Xeno Atlas für die Welt der Mythen. Fasziniert beobachtet er ein Tattoo seines Seefahrer-Vaters und staunend hört er den märchenhaften Geschichten seiner Großmutter zu. In der Schule wird er schließlich durch einen Lehrer aufmerksam auf das Karawanenbuch und eine Jahrzehnte andauernde Suche nimmt ihren Lauf. Ob im Vietnamkrieg, auf Hawaii oder in Paris – das Karawanenbuch lässt Xeno nicht los. Er verfolgt die Spuren der Handschrift über Bestien und Mythologiewesen der Vergangenheit bis ins kleineste Detail und entdeckt dabei Überraschendes. Manchmal verliert sich die Spur des Karawanenbuches und es wird als vernichtet angesehen, aber Xeno hält an seiner Überzeugung fest, dass das Bestiarium noch erhalten geblieben ist.

Nicholas Christopher schreibt Abenteuerromane für Erwachsene, in denen er Fiktion und Realität so eng miteinander verknüpft, dass es am Ende der Lektüre schwerfällt, beide auseinanderzuhalten und dem Autor vorzuwerfen, alles sei doch nur erfunden. Genau so ein Buch ist »Das verlorene Bestiarium«. Der Protagonist wächst mit dem Leser und wird von ihm über viele Jahre hinweg begleitet. Xenos innerer Drang, den Ursprung und den Verbleib des Karawanenbuches zu finden, wird dabei ebenso deutlich wie seine prägende Vergangenheit. Er wurde vor allem von seiner Großmutter und einem Hausmädchen aufgezogen. Die Mutter starb bei seiner Geburt, der Vater ging seitdem auf Distanz zu dem Kind. Ohnehin verbrachte der Mann mehr Zeit auf dem Meer als mit seiner Familie. Und darunter litt Xeno bereits in der Kindheit. Sehr überzeugend setzt der amerikanische Autor dies um. Er entwirft den menschenscheuen Protagonisten mit vielen Facetten, die ihn überaus glaubhaft machen. Xeno wird zur tragenden Figur des Romans und hält die Leser und Leserinnen sprichwörtlich bei der Stange. Denn es ist zugegeben nicht immer einfach, seinen Gedankengängen zu folgen.

Eingebunden ist die Geschichte in einen teils pseudowissenschaftlichen, teils an real existierenden Legenden orientierten Kontext. In einem Glossar am Ende und einigen Fußnoten im Text selbst wird näher auf die unterschiedlichen Bestien eingegangen und es entstehen lebhafte Bilder von Harpyien, dem Phönix und anderen Fabelgestalten. Dabei greift der Autor immer wieder auf seinen Protagonisten zurück und erzählt neben dem Weg des Karawanenbuches auch Xenos Lebensgeschichte, die geprägt ist von Misstrauen, wissenschaftlicher Neugierde und Distanz zu den Mitmenschen. Manchmal würde man sich wohl etwas mehr Dynamik in der Geschichte wünschen, aber sie lebt gerade von den ruhigen Stellen und der Vielschichtigkeit der Hauptfigur. So lassen sich auch einige langatmig wirkende Szenen wohlwollend übersehen. Es überwiegt ein versierter Schreibstil und gute Federführung seitens des Autors, der sich sehr gut versteht, die Leser und Leserinnen an der Hand durch seine Fantasie zu führen.

Ruhige Abenteuergeschichte für erwachsene Entdecker! Begeben Sie sich mit Xeno Atlas auf die Spuren des Karawanenbuches und der zahlreichen Gestalten der Mythologie. Diese Reise ist lohnenswert und lehrreich, wird aber auch mit einigen Steinen aufwarten. Aber keine Bange – es lohnt sich!

Nicholas Christopher: Das verlorene Bestiarium.
dtv, März 2011.
380 Seiten, Taschenbuch, 14,90 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Das verlorene Bestiarium von Nicholas Christopher jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.