Ganz schön bissig ...
Ganz schön bissig ...
Das mit 328 Seiten dickste Buch unseres Verlagsprogramms ist die Vampiranthologie "Ganz schön bissig ..." - die 33 besten Geschichten aus 540 Einsendungen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Wir sind die Könige von Colorado IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
David E. Hilton: Wir sind die Könige von Colorado
Jetzt bestellen bei amazon.de! William ist 62 Jahre alt, als er beschließt, die Geschichte seiner Jugend aufzuschreiben. Denn mit 13 Jahren brachte er seinen Vater um, als dieser wiederholt versuchte, seine Mutter zu verprügeln. Er landete daraufhin in einer Besserungsanstalt in Colorado, wo Jungen in seinem Alter Pferde trainierten und unter den gnadenlosen Augen der Aufseher leiden mussten. An diesem Ort lernte William aber auch, was es heißt, wahre Freunde zu finden. Er erzählt im Rückblick von den Erlebnissen während seines Aufenthaltes und reflektiert auch den Mord.

Immer wieder spürt man beim Lesen, dass ein erwachsener Mann hier über einen Teenager berichtet und es sich trotz jungem Protagonisten bei »Wir sind die Könige von Colorado« auf jeden Fall nicht um ein Jugendbuch handelt. Hier werden das Aufwachsen und das Miteinander von Gleichaltrigen vielmehr neben einer Machtthematik aus distanzierter Perspektive bearbeitet. Der Roman beeindruckt dabei dennoch durch die Direktheit der Worte. David Hilton wählt eine sehr klare, unverblümte Sprache. Er bringt die Dinge auf den Punkt und lässt wenig im Unklaren. Erzählt er seine Geschichte anfangs noch gemächlich, hat der Roman in der zweiten Hälfte sehr viele Spannungsmomente und Tempo.

Spürbar wird dabei vor allem die Entwicklung des Protagonisten. Als Leser oder Leserin ist man gefesselt von Williams Schicksal. Das Milieu, in dem er aufgewachsen ist, war gezeichnet von Gewalt, von Alkohol und einem dominanten Vater, der dem Jungen kein Vorbild war. In der Besserungsanstalt sucht er nach ebendiesem Vorbild. Männliche Anwärter gibt es zu Hauf, aber wer handelt vorbildhaft?
Hilton gelingt es zudem einen Blick auf einen jugendlichen Straftäter zu werfen, ohne sich gängigen Vorurteilen anzuschließen. Alle Jungs, die in Colorado aufeinandertreffen, verbergen ein Geheimnis, bei vielen von ihnen war Gewalt im Spiel. Der Autor zeigt auf, dass jeder ein anderes, ganz individuelles Motiv für seine Tat hatte und nicht von vorneherein zu verurteilen ist!

»Wir sind die Könige von Colorado« ist gesamt gesehen ein sehr empfehlenswerter, fesselnder Roman, der zum Einnehmen eines neuen Blickwinkels einlädt und durch seine Direktheit besticht!

David E. Hilton: Wir sind die Könige von Colorado.
Arche Verlag, Februar 2011.
416 Seiten, Gebundene Ausgabe, 19,90 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Wir sind die Könige von Colorado von David E. Hilton jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.