Bitte lächeln!
Bitte lächeln!
Unter der Herausgeberschaft von Sabine Ludwigs und Eva Markert präsentieren wir Ihnen 23 humorvolle Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Mein Bruder, der Spion IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Ken Roycroft: Mein Bruder, der Spion
Jetzt bestellen bei amazon.de! Als Joe Dales Freundin Kimmy entführt wird, ahnt dieser noch nicht, dass auch sein Bruder Pete in der Gewalt brutaler Gangster ist – und welchem Beruf Pete Dale wirklich nachgeht. Denn der ist undercover als Geheimagent des US-amerikanischen Geheimdienstes CIA tätig – und die skrupellosen Gegner des Teenagers Joe wollen eine geheimnisvolle Datei, von der er nichts weiß...

Frisch im Frühjahr 2007 sind neu im Ueberreuter-Verlag zwei Jugendbuch-Spannungs-Reihen namens „Action Zone“ und „Horror Zone“ erschienen, an denen ausnahmslos namhafte Autoren der äußerst erfolgreichen Kriminalromanheft-Serie „Jerry Cotton“ mitschreiben – Ken Roycroft, Pete Hackett und Cliff Millard/Nicholas Grave, A. F. Morland sowie John Devlin. Da konnte ich natürlich nicht Nein sagen – und meine Wahl fiel auf den Roman des dienstältesten Jerry-Cotton-Autors Horst Friedrichs (hier vertreten unter dem Pseudonym Ken Roycroft, das er in der Vergangenheit unter anderem auch für viele andere Romane verwendete), der mit diesem Roman einen spannenden Agenten-Krimi hinlegt.

Offiziell werden die Bücher als Jugendbücher verkauft, allerdings merkt man es ihnen nicht unbedingt an – die Story ist flott, temporeich und lässt sich aufgrund des lockeren Stils und der sehr großen Schrift sehr schnell lesen. Natürlich merkt man den Charakteren (alleine schon aufgrund ihres durchschnittlichen Alters, das etwa bei 16 Jahren liegen dürfte) an, dass dieser Roman für eine deutlich jüngere Leserschaft geschrieben wurde als typische Krimis und Thriller – dennoch tut das dem Roman keinen Abbruch (man merkt Roycroft übrigens an, dass er Cotton-Autor ist - der Handlungsort ist nämlich just New York, und man merkt ihm schon an, dass er sich dort recht gut auskennt).

Auch die mysteriös-dunkle Welt der Geheimdienste kommt gut rüber. Einziger Minuspunkt sind natürlich die Hintergründe zu den Hauptpersonen an sich, die während des ganzen Romans weitgehend farblos und blass bleiben. Wie auch? Auf 144 Seiten mit einer derart großen Schrift (26 Zeilen pro Seite – ein durchschnittliches Buch hat 34…) lebendige Charaktere zu kreieren, dürfte wohl ein Ding der Unmöglichkeit sein.

Sollten die Romane weiterhin so actionreich und spannend bleiben, sodass sie sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene geeignet sind, denke ich, wird dieser Reihe eine lange Lebzeit gegönnt sein. Für meine Begriffe hat der Ueberreuter-Verlag mit dieser neuen Reihe eine wirkliche Marktlücke geschlossen – denn wo findet man heutzutage noch qualitativ gute Action-Romane namhafter Autoren (wenn sie hier auch zum Teil unter neuen und bislang kaum in Erscheinung getretenen Namen wie „John Devlin“, „Cliff Millard“ oder „Nicholas Grave“ schreiben), die sich nicht nur gut lesen lassen, sondern auch wenig kosten (4,95 € ist heutzutage ja wirklich nicht mehr viel Geld für ein Taschenbuch...)?

Fazit: Natürlich nicht unbedingt vergleichbar mit einem „normalen“ Krimi, aber durchaus eine Empfehlung wert – zumal knapp fünf Euro preislich noch vertretbar ist und man 144 Seiten schnell zwischendurch lesen kann.

Ken Roycroft: Mein Bruder, der Spion.
Ueberreuter-Verlag, Wien, Januar 2007.
144 Seiten, Taschenbuch.

Martin Palm

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Mein Bruder, der Spion von Ken Roycroft jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.