Schreib-Lust Print
Schreib-Lust Print
Unsere Literaturzeitschrift Schreib-Lust Print bietet die neun besten Geschichten eines jeden Quartals aus unserem Mitmachprojekt. Dazu Kolumnen, Infos, Reportagen und ...
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Die Blutgabe IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Franka Rubus: Die Blutgabe
Jetzt bestellen bei amazon.de! Die Erde in nicht allzu ferner Zukunft: Die Menschen gehören schon fast der Vergangenheit an. Ihre Stelle in der Hierarchie haben neuartige Vampirrassen eingenommen und es gibt Camps, in denen Menschen zur Ernährung der Vampire gehalten werden. Einer von ihnen ist Red September, doch durch das Verschwinden seiner Freundin beginnt er, das System in Frage zu stellen. Er beschließt, Blue in die weite Welt jenseits der Camp-Mauern zu folgen und muss dort feststellen, dass das Überleben kein leichtes Spiel ist. Er landet bei Vampirjägern, die selbst den Blutsaugern angehören, aber nur die neue Rasse verfolgen und töten wollen. Red lässt sich von ihnen ausbilden, immer in der Hoffnung, bald auf Blue zu treffen und mit ihr gemeinsam eine Zukunft aufzubauen. Er wird einem charismatischen Vampir zugeteilt und ahnt nicht, dass ebendieser der Schlüssel zu Reds größten Wünschen ist.

Franka Rubus legt mit »Die Blutgabe« einen ungewöhnlichen Vampir-Roman vor. Sie schließt sich keinesfalls aktuellen Trends an und beschreibt Vampire als sexy Aufreißer, denen die Frauenherzen zu Füßen liegen. Sie wagt einen Blick in die Zukunft und lässt die gängigen Klischees hinter sich: Etwa seit dem Jahr 2010 haben sich die Vampire in ihrer Geschichte merklich weiterentwickelt und sind bedrohlicher geworden. Die alteingesessenen Blutsauger wollen dagegen etwas unternehmen und versuchen, diese Entwicklung zu stoppen. Zu diesem Zweck beginnen sie, die Neuen zu jagen und bilden auf den Straßen gefundene Menschen zu Jägern aus. Red September ist nur einer der Menschen, die bei ihnen landen und nur allzu bereit sind, ihr bisheriges Leben für eine verheißungsvolle Zukunft aufzugeben.

Leider entwickeln sich die einzelnen Teil, in die Franka Rubus‘ Roman unterteilt ist, wie Tag und Nacht. Steht im ersten Teil noch Red September im Mittelpunkt, zeigt der zweite ein deutliches Interesse an den wissenschaftlichen Entwicklungen rund um die Vampire. Im abschließenden dritten Teil treffen sie aufeinander – ohne dass die Autorin alle Fragen klärt und ihren Roman wirklich abschließt. In 2012 soll deshalb ein Folgeroman erscheinen, den man sicher lesen möchte, wenn einem »Die Blutgabe« gefallen hat. In dieser Unterschiedlichkeit liegt eines der wenigen Probleme des Romans: Es lässt sich keine genaue Zielgruppe bestimmen und es kann auch gut passieren, dass eine Leserin oder ein Leser den ersten Teil sehr mag, beim zweiten aber eher von Langeweile geplagt wird, oder umgekehrt.

Dennoch gibt es eine klare Empfehlung für »Die Blutgabe«. Selbst in Zeiten des Abflauens des Interesses an Vampirromanen gelingt es Franka Rubus noch, für Aufsehen zu sorgen.

Franka Rubus: Die Blutgabe.
Aufbau Verlag, Februar 2011.
480 Seiten, Taschenbuch, 9,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Die Blutgabe von Franka Rubus jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.