Das alte Buch Mamsell
Das alte Buch Mamsell
Peggy Wehmeier zeigt in diesem Buch, dass Märchen für kleine und große Leute interessant sein können - und dass sich auch schwere Inhalte wie der Tod für Kinder verstehbar machen lassen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Herzanker IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Gertrud Lehnert: Herzanker
Jetzt bestellen bei amazon.de! Herzanker ist ein ganz besonderes Buch, in dem uns die Literatur- und Kulturwissenschaftlerin Gertrud Lehnert in den Biografien von dreizehn Dichterinnen aus sechs Jahrhunderten deren Leben, Wirken und ihre Liebe/n näher bringt.
Alle diese Frauen liebten so leidenschaftlich wie sie ihre literarischen Ziele verfolgten. Jede von ihnen hatte auf ihre Art den Mut, die Männer, die sie liebten, zum zentralen Thema ihrer Dichtung zu machen, und jede von ihnen kämpfte auf ihre Weise gegen die gesellschaftlichen Konventionen ihrer Zeit.
Wie gelang es diesen Frauen in einer Männerdomäne erfolgreich zu sein und von den Kollegen anerkannt zu werden? Wer half ihnen, wer bekämpfte sie und warum? Woraus schöpften sie Kraft? …..
Bewegt, eigenwillig, heimlich, riskant, und stets bewunderungswürdig gestaltete sich das Leben dieser Frauen.
So erfahren wir über Vittoria Colonna (1492-1547), einer hochgebildeten engen Freundin von Michelangelo, dass sie ihre ergreifendsten Liebesgedichte aus Trauer um ihren gefallenen Gatten schrieb.
Gaspara Stampa (1523-1554) beklagte den Schmerz des Verlassenwerdens und schrieb ihre Liebesgedichte gleich auf verschiedene Liebhaber.
Louise Labé (1520/24-1566) verkehrte in ihrem Salon mit den literarischen Größen ihrer Zeit.
Sor Juana Inés de la Cruz (1648/51-1695), eine mexikanische Nonne, schrieb ihre leidenschaftlichsten Liebesgedichte eingesperrt im Kloster.
Anna Louisa Karsch (1722-1791) schrieb zu Beginn ihrer lyrischen Karriere Gelegenheitsgedichte zu Familienfeiern. Sie zog nach ihrer zweiten Scheidung nach Berlin, wo sie bald einen literarischen Salon führte.
Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848)wohnte zeitlebens mit ihrer Mutter zusammen. Elizabeth Barrett Browning (1806-1861) schrieb im Alter von vierzig Jahren ihre schönsten Liebesgedichte.
Emily Dickinson (1830-1886) lebte völlig zurückgezogen in Massachusetts. Sie schrieb fast 1800 Gedichte, von denen zu ihren Lebzeiten nur wenige veröffentlicht wurden.
Renée Vivien (1877-1909) war die erste Lyrikerin, die erstmals offen die Liebe zu Frauen thematiesierte.
Else Lasker-Schüler (1869-1945) war bettelarm und phantasierte sich ihre Liebhaber und sich selbst zu exotischen Märchenprinzen.
Ingeborg Bachmann (1926-1973) war eine große melancholische Liebende.
Sylvia Plath (1932-1963) war mit einem Dichterkollegen verheiratet und beging Selbstmord.
Margaret Atwood (*1939) hat als allererstes einen Lyrikband publiziert, ist aber als Romanautorin weltberühmt.

Herzanker ist ein Buch über einen Aspekt der Geschichte von Frauen seit der Renaissance. Es ist ein Buch über die Liebe, die Melancholie und die Literatur. Die Autorin betont selbst u. a., dass sie aufzeigen möchte, wie Gefühle und die Weise, wie mit ihnen umgegangen wird, sich im Laufe der Jahrhunderte ändern. Nicht nur wie wir lieben oder traurig sind, sondern auch wie wir darüber reden und vor allem wie wir darüber phantasieren.

Gertrud Lehnert: Herzanker.
Aufbau Verlag, April 2011.
368 Seiten, Gebundene Ausgabe, 15,00 Euro.

Annegret Glock

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Herzanker von Gertrud Lehnert jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.